1.4 C
Hutthurm
Montag, Februar 26, 2024
spot_imgspot_img

Glückliches Ende einer groß angelegten Suchaktion am Haidel

Lesestoff

Grainet. Ein glückliches Ende fand am frühen Donnerstagmorgen (06.10.) eine groß angelegte Suchaktion am Fuße des Bayerwaldberges Haidel. Am Vortag wurde die Polizei im österreichischen Ostermiething von einem besorgten Anrufer informiert, dass sein in Altötting gemeldeter Vater seinen Freitod angekündigt hatte.

Da der 54-Jährige in seiner Wohnung nicht aufzufinden war, wurde eine Mobilfunkpeilung veranlasst. Das Handy-Signal konnte im weitläufigen Waldgebiet zwischen Grainet und Altreichenau östlich des Bayerwaldberges Haidel geortet werden. Einsatzkräfte der örtlichen Polizei sowie der Feuerwehren aus Grainet und Vorderfreundorf machten sich unverzüglich auf die Suche.

Da der Vermisste mutmaßlich mit seinem Pkw unterwegs war, wurde ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera angefordert, um das unübersichtliche Terrain großflächig absuchen zu können. Eine Anwohnerin, die durch das Großaufgebot an Suchkräften aufmerksam wurde, hatte den Pkw des Gesuchten wenige Stunden zuvor gesichtet.

Wegen des bergigen Suchgebiets und der hereinbrechenden Nacht wurden die Einsatzkräfte von den ortskundigen Bergwachten Haidmühle und Hauzenberg-Waldkirchen verstärkt. Mit ihren geländegängigen Quads konnten die Bergwachtler auch in unwegsames Gelände vordringen, das für die Einsatzfahrzeuge der Polizei und Feuerwehr nicht erreichbar war.

Kurz vor Tagesanbruch konnte der Mann schließlich in der Nähe von Duschlberg wohlbehalten aufgefunden und in eine Fachklinik gebracht werden.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge