Führungswechsel in der ILE Ilzer Land

Teilnehmer der Mitgliederversammlung waren u.a. (von links): Corina Molz (Geschäftsleitung ILE Ilzer Land), Ron Metzner (ALE Niederbayern), Martin Behringer (Bürgermeister von Thurmansbang), MdL Manfred Eibl, Helga Weinberger (stellv. Landrätin Landkreis FRG), Werner Weny, Alexander Mayer (Bürgermeister von Grafenau), Dr. Carolin Pecho (Bürgermeisterin von Ringelai), Leo Meier (Bürgermeister von Röhrnbach), Max König (Bürgermeister von Saldenburg) und Hans Koller (stellv. Landrat Landkreis Passau) - Foto: ILE Ilzer Land

Werner Weny neuer Vorsitzender der ILE Ilzer Land e.V., MdL Manfred Eibl bleibt dem Verein als 3. Stellvertreter erhalten

Thurmansbang. „Als 1. Vorsitzender ist es notwendig, sich umfassend um die Entwicklung des Vereins zu kümmern. Aufgrund meiner vielfältigen Verpflichtungen als Landtagsabgeordneter kann ich die dafür notwendige Zeit leider nicht mehr aufbringen. Dennoch bleibe ich dem Verein stets verbunden. Wichtig ist, dass die Individualität der Gemeinden beibehalten wird. Allerdings sind viele Maßnahmen alleine nicht stemmbar. Besonders hervorzuheben ist der Struktur- und Technologiewandel, aufgrund dessen es notwendiger denn je ist, sich gemeinsam aufzustellen, über den Tellerrand hinauszusehen und sich als Region zu entwickeln. Wir haben viele schöne Zeiten erlebt und zahlreiche Preise gewonnen. Mein persönlicher Höhepunkt war der Besuch des Bundestagspräsidenten im Jahre 2018, der dank der ILE Ilzer Land möglich wurde. Ich wünsche euch allen weiterhin viel Überzeugung und Idealismus. Es braucht Menschen, die sich mit Leidenschaft für die interkommunale Zusammenarbeit einsetzen und für den Verein brennen, um eine stetige Weiterentwicklung unseres Verbunds zu ermöglichen.“, so MdL Manfred Eibl zu seinem Abschied als 1. Vorsitzender der ILE Ilzer Land bei der Mitgliederversammlung in der Festhalle in Thurmansbang.

Die Vereinsmitglieder bedankten sich bei Manfred Eibl für sein Engagement in den letzten zwei Jahrzehnten. „Ohne Manfred Eibl wäre das Ilzer Land nicht gegründet worden.“, so Bürgermeister und Gastgeber Martin Behringer. Auch Helga Weinberger, stellvertretende Landrätin des Landkreises Freyung-Grafenau, bedankte sich bei Manfred Eibl mit folgenden Worten: „Manfred Eibl ist ein Macher, Vordenker und Visionär. Solche Menschen sind für eine Region ein großer Gewinn. Er hat das Ilzer Land bis nach Berlin als Marke verkauft und bekannt gemacht.“

Werner Weny, einer der Ideengeber für das Ilzer Land, langjähriger Wegbegleiter und ehemaliger Leitender Baudirektor am Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden der ILE Ilzer Land gewählt. Mit großem Applaus reagierte das Plenum auf die Wahl und Werner Weny freute sich sichtlich über den großen Zuspruch. Auch die stellvertretende Landrätin Freyung-Grafenau Helga Weinberger und der stellvertretende Landrat des Landkreises Passau Hans Koller gratulierten. Werner Weny bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und fügte hinzu, dass er sich weiterhin mit Herzblut für den Verein einsetzen wird. „Das Ilzer Land ist eine der erfolgreichsten ILEn. Einen großen Anteil daran hat Manfred Eibl. Corona hat auch in der ILE seine Spuren hinterlassen. Schwierige Situationen sind für das Ilzer Land nichts Neues. Mit Engagement und Zusammenhalt werden wir auch die Corona-Krise überwinden und gestärkt daraus hervorgehen – ganz gemäß unserem Motto ‚Hand in Hand im Ilzer Land‘“, so der gebürtige Spiegelauer zu seinem Amtsantritt als 1. Vorsitzender.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde ebenso eine Satzungsänderung beschlossen. Die Satzung sieht nun nicht mehr nur einen 2. Vorsitzenden, sondern bis zu drei Stellvertreter vor. Als Stellvertreter des 1. Vorsitzenden wurden Dr. Carolin Pecho, Bürgermeisterin der Gemeinde Ringelai, Alexander Mayer, Bürgermeister der Stadt Grafenau und Manfred Eibl einstimmig gewählt und werden Werner Weny bei der Leitung des Vereins tatkräftig unterstützen. Leo Meier, Bürgermeister von Röhrnbach, wurde von der Runde einstimmig als neuer Kassier gewählt und wird folglich die Kasse von Max Köberl übernehmen. Mit seiner langjährigen Erfahrung ist er ein würdiger Nachfolger für diesen Posten.

Die ILE Ilzer Land ist mit dem neuen Vorstand weiterhin sehr gut aufgestellt und kann zuversichtlich in die Zukunft blicken. Trotz Corona stehen viele Projekte an, die im Jahre 2021 umgesetzt werden sollen.