11.3 C
Hutthurm
Sonntag, März 3, 2024
spot_imgspot_img

Verschneite Hof-Weihnacht

Lesestoff

Erfolgreicher Weihnachtsmarkt trotz Wintereinbruch

Vergangenes Wochenende fand zum zweiten Mal die Penninger Hof-Weihnacht statt. Trotz der unerwartet großen Schneemengen war die Veranstaltung wieder ein Erfolg für die Hausbrennerei aus Waldkirchen. Auf dem schön beleuchteten und dekorierten Areal tummelten sich an den vier Tagen 5000 Besucher.

Dieses Jahr hat Penninger die Glühwein- und Essensstände ausgebaut, so dass alle Besucher ausreichend mit Heißgetränken von Penninger versorgt waren. „Nachdem wir letztes Jahr vom großen Zulauf überrumpelt waren, haben wir uns dieses Jahr anders organisiert“, so Inhaber und Geschäftsführer Stefan Penninger- Das neue Konzept ging auf: Selbst zu den Stoßzeiten konnte der Andrang vom Penninger-Team gut bewältigt werden.

Stolz kann der Chef auch darauf sein, wie sein Team zusammen mit der Firma Pangratz am Samstagmorgen den gesamten Hof und Parkplatz von einer 50 cm hohen Schneedecke befreit haben. So konnte die Hof-Weihnacht im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen auch am Samstag stattfinden. Der Schnee war jedoch nicht nur Hindernis, sondern sorgte für ein besonders stimmungsvolles Ambiente in der Penninger Brennerei. Untermalt wurde es durch ein musikalisches Rahmenprogramm. Neben zwei Ensembles der Marktkapelle Obernzell traten sowohl die Freyunger als auch die Waldkirchner Stadtkapelle auf. Am Freitagabend sorgten die Vorwoiddeifn mit ihrem Auftritt für Stimmung.

Insgesamt dreizehn Standler boten auf dem Markt ihre Waren an. Neben Grippen, Mützen und Deko gab es auch Sojakerzen und Pralinen. Die Frage, ob der Markt nächstes Jahr wieder stattfindet, kann Stefan Penninger nur bejahen. Allerdings hofft er auf etwas weniger Schnee am ersten Adventswochenende 2024.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge