Vermisster 48-Jähriger wohlbehalten wieder aufgetaucht

    Aktuell.

    „Tourismusatlas“: Erweiterte Auswertemöglichkeiten

    Tourismusatlas der amtlichen Statistik zeigt erstmals auch kleinräumig Pandemie-Auswirkungen Fürth...

    Tierischer Adventskalender

    Nationalpark präsentiert bis Weihnachten 24 kostenlose Desktop-Hintergründe Grafenau. Hinter dem...

    Häfft.de-Adventskalender 2021: Große Augen machen große Freude

    München. Die Vorfreude steigt! Der Häfft-Verlag verbreitet zur Adventszeit...

    Weiterer Anstieg der Verbraucherpreise in Bayern

    Inflationsrate liegt im November 2021 bei 5,3 Prozent Im Vergleich...

    Teilen

    War zu Fuß in Österreich unterwegs…

    Neureichenau. Der seit Freitag, 22. Oktober 2021 vermisste 48-jährige Mann aus Neureichenau ist am Donnerstag, 29. Oktober gegen 22.00 Uhr wohlbehalten bei der Polizeistation Waldkirchen vorstellig geworden.

    Der Vermisste gab an, dass er sich am vergangenen Freitag zu Fuß von seinem Anwesen entfernte und Richtung Österreich unterwegs war. Handy und Ausweisdokumente hatte er zurückgelassen. Als er schließlich am Donnerstag in Linz ankam, machte ihn ein Passant auf die laufende Öffentlichkeitsfahndung aufmerksam.

    Der 48-Jährige machte sich daraufhin per Anhalter auf den Rückweg nach Deutschland, wo er letztlich am Donnerstagabend wieder ankam. Als Grund für sein plötzliches Verschwinden gab der Vermisste an, dass er einfach mal „eine Auszeit“ gebraucht habe.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img