Verabschiedung Marianne Brunner in den Ruhestand

    Aktuell.

    „Tourismusatlas“: Erweiterte Auswertemöglichkeiten

    Tourismusatlas der amtlichen Statistik zeigt erstmals auch kleinräumig Pandemie-Auswirkungen Fürth...

    Tierischer Adventskalender

    Nationalpark präsentiert bis Weihnachten 24 kostenlose Desktop-Hintergründe Grafenau. Hinter dem...

    Häfft.de-Adventskalender 2021: Große Augen machen große Freude

    München. Die Vorfreude steigt! Der Häfft-Verlag verbreitet zur Adventszeit...

    Weiterer Anstieg der Verbraucherpreise in Bayern

    Inflationsrate liegt im November 2021 bei 5,3 Prozent Im Vergleich...

    Teilen

    Waldkirchen. Seit August 1979 – und mit wenigen Jahren Unterbrechung – ist Marianne Brunner (geb. 09.09.1956 in Unterhöhenstetten) als Sachbearbeiterin in der Stadtkasse bei der Stadt Waldkirchen beschäftigt.

    Zunächst wurde Marianne Brunner (August 1979 bis August 1980) im Fremdenverkehrsamt der Stadt eingesetzt. Ab August 1980 wurde sie als Sachbearbeiterin im Meldeamt und in der Stadtkasse engagiert. Ihr Aufgabenbereich beinhaltete die überwiegend schwierigen buchhalterischen Arbeiten und die Abwicklung des Zahlungsverkehrs.

    Infolge Umzug nach Rosenheim kündigte Marianne Brunner im Juli 1986 das Arbeitsverhältnis bei der Stadt.

    Im Jahr 1990 wurde sie dann wieder als Angestellte der Stadt Waldkirchen beschäftigt. Neben dem Vorzimmer des Bürgermeisters, war sie zudem als Verstärkung des Stadtkassenamts eingesetzt.

    Im November des Jahres 2003 wurde Marianne Brunner zur Stellvertreterin des Kassenverwaltes für die Stadtkasse ernannt.

    Im April 2008 erhielt Marianne Brunner die Ehrenurkunde der Stadt Waldkirchen für ihre Treue und Pflichterfüllung während ihrer 25-jährigen Tätigkeit im öffentlichen Dienst.

    Nun, zum 1. November 2021 tritt sie ihren wohlverdienten Ruhestand an.

    Mit dem Eintritt von Marianne Brunner in den wohlverdienten Ruhestand, verliert die Stadt Waldkirchen eine Mitarbeiterin, die wegen ihrer außerordentlichen Einsatzbereitschaft und aufgrund ihrer freundlichen und kameradschaftlichen Art von allen Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt wird.

    Bürgermeister Heinz Pollak wünscht Marianne Brunner für den Ruhestand alles Gute und viel Gesundheit und Glück!

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img