6.4 C
Hutthurm
Freitag, Februar 23, 2024
spot_imgspot_img

Start ins neue Vereinsjahr bei den Wirtschaftsjunioren Freyung-Grafenau

Lesestoff

Jahreshauptversammlung im Landhotel-Gasthof Brodinger mit Neuwahlen der Vorstandschaft

Trotz des starken Schneefalls Anfang Februar folgten viele Mitglieder und Freunde der Einladung der Wirtschaftsjunioren Freyung-Grafenau e.V. zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Landhotel-Gasthof Brodinger in Freyung. Der amtierende Vorsitzende, Fabian Schremmer, begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder, Förderer, Freunde und Gäste des Vereins und eröffnete offiziell die Versammlung.

Nach der Begrüßung durch Hans Meyer (IHK) richtete auch Landrat Sebastian Gruber stellvertretend für alle politischen Gäste Grußworte an den Verein. Nach dem coronabedingten verzögerten Start im vergangenen Vereinsjahr konnte man erfreulicherweise wieder ein etwas ausführlicheres Jahresprogramm organisieren. Nach der verspäteten, aber in Präsenz durchgeführten Jahreshauptversammlung standen wieder einige Termine auf dem Plan. Neben dem Debating-Training, einer Betriebsbesichtigung beim Bio-Ziegenhof Beck, der Teilnahme bei der GreG-Gründerregionsveranstaltung sowie der Besichtigung bei Technagon in Haus i. Wald, nahmen auch wieder einige Mitglieder bei den überregionalen Veranstaltungen (z.B. LAKO Aschaffenburg, DEKO in Neustadt an der Saale) der Wirtschaftsjunioren teil. Das Highlight 2022 war aber die im September – nach 2 Jahren endlich nachgeholte – 25-Jahr-Feier des Vereins.

Erfolgreich durchgeführte Neuwahlen

Martin Kreuzer, amtierender Schatzmeister, berichtete im Anschluss von den soliden Vereinsfinanzen und bekam durch die Rechnungsprüfer eine einwandfreie Kassenführung bestätigt, die in der Folge zur Entlastung der Vorstandschaft führte, wie Manuel Klement (IHK) per Abstimmung feststellte. Auch standen in diesem Jahr Wiederwahlen der Vorstandschaft an. Andreas Bildl und Rainer Jungwirth wurden erneut in den Vorstand gewählt. Neu hinzugewonnen werden konnte Verena Ambros, die somit ab sofort das Team um die Vorsitzenden Fabian Schremmer und Andreas Bildl tatkräftig unterstützt. So besteht der Vorstand neben den Vorsitzenden aus Martin Kreuzer (Schatzmeister), Rainer Jungwirth (Schriftführer), Lena Gruber (Past President), sowie Michael Meisetschläger und Verena Ambros. Ergänzt wird das Team von den bewährten Beiräten Stefan Behringer, Frank Jemetz und Armin Müller.

Abwechslungsreiches Programm geplant

Dieses Jahr können alle Veranstaltungen wieder normal und wie vorgesehen durchgeführt werden, daher werden 2023 einige Besichtigungen und Veranstaltungen durchgeführt, um das Miteinander der Mitglieder wieder wie gewohnt zu unterstützen. Neben mehreren Betriebsbesichtigungen (z.B. bei Max Fuchs, WK Systemtechnik, acurata, EVG Perlesreut, Felix Graf, Penninger, …) finden auch die Wahl zum „Unternehmer des Jahres“ sowie der Vereinsausflug wieder statt. Abgerundet wird das Programm durch eine Lusenwanderung im September und einer gemeinsamen „Sommer“-Rodelfahrt auf dem Bärenbob in Grafenau mit den WJ Passau.

Armin Müller (JCI Senator) verkündete auch bereits einen Termin für Januar 2024. Das Take-Off, welches seit vielen Jahren von den Junioren aus dem Nachbarlandkreis Regen veranstaltet wurde, wird 2024 in Freyung-Grafenau und somit durch die Wirtschaftsjunioren Freyung-Grafenau veranstaltet. Das Take-Off ist die Auftaktveranstaltung der Wirtschaftsjunioren Bayern und somit eine nicht unbedeutende Möglichkeit für den Verein aber auch Landkreis, sich hierbei als hervorragender Gastgeber und Austräger zu präsentieren.

Die Wirtschaftsjunioren leben vom Austausch untereinander und vom „Netzwerken“, weshalb ein Einbringen eines jeden Einzelnen unabdingbar ist. Gerade nach den letzten Jahren ist ein organisches und lebendiges Netzwerk über alle Ebenen hinweg entscheidend, um allen Widrigkeiten im Bereich der heimischen Wirtschaft zu trotzen. Mit einem herzlichen Dankeschön für die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung beschloss Fabian Schremmer den offiziellen Teil der Veranstaltung und entließ die Anwesenden in den geselligen Teil des Abends, der noch etliche Stunden Gelegenheit für gute Gespräche bot.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge