11.5 C
Hutthurm
Samstag, Mai 18, 2024

Standort-Entscheidung für Polizei-Tagungszentrum bis Ostern

Lesestoff

MdL Muthmann drückt bei Gespräch mit Innenminister Herrmann aufs Tempo

Nach dem Aus für das Trainingszentrum für Sondereinsatzkommandos (SEK) drückt FDP-Landtagsabgeordneter Alexander Muthmann beim als Ersatz geplanten Tagungs- und Fortbildungszentrum der bayerischen Polizei aufs Tempo. Er teilt nach einem Gesprächstermin bei
Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die Zeitschiene mit: Bis Ostern soll die Standort-Entscheidung gefallen sein. Mit dem ehemaligen Munitionslager der Bundeswehr in Ahornöd und der leerstehenden Klinik Bavaria auf dem Geyersberg stehen zwei Optionen im Raum.

Unterschiedliche Voraussetzungen an beiden Standorten

„Ich habe deutlich gemacht, dass die Region jetzt eine schnelle Umsetzung des Projekts erwartet“, betont Muthmann. Neben dem bekannten, ehemaligen Gelände der Bundeswehr kam nach der Schließung auch die Kurklinik als möglicher Standort ins Spiel. „Bis jetzt hat das Ministerium noch nicht bewertet, ob dieses Areal überhaupt als Alternative in Frage kommt. Das soll jedoch bis Ostern passieren.“ Nachdem dies grundsätzlich und final geklärt sei, könne die Feinplanung beginnen. „Ziel muss es sein, dass so schnell wie möglich mit dem Bau dieses strukturpolitisch wichtigen Projekts begonnen wird“, fordert Muthmann. „Wir haben durch das Aus des SEK-Trainingszentrums Jahre verloren, jedoch ist das Tagungs- und Fortbildungszentrum eine gute Alternative“, betont Muthmann, der Mitglied im Innenausschuss des Bayerischen Landtags ist.

„Die beiden jetzt diskutierten Standorte bieten natürlich sehr unterschiedliche Grundvoraussetzungen“, weiß Muthmann. Bei der Klinik Bavaria könne die Umsetzung vermutlich schneller erfolgen, man müsse jedoch wegen der Gegebenheiten des Gebäudes wohl Einschränkungen hinnehmen. Beim Neubau auf der „grünen Wiese“ auf dem Ex-Munitionsdepot sei die Zeitachse zwar vermutlich länger. „Jedoch hätte
man auf einem freien Gelände ganz andere Möglichkeiten, um etwa eine eigentlich benötigte Turnhalle oder beispielsweise eine Schießanlage zu errichten“, sagt Muthmann.

4000 Teilnehmer pro Jahr und 80 neue Arbeitsplätze

Um den künftigen Bedarf für die gleichzeitig bis zu 160 Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer zu decken, sind mindestens sieben Seminarräume nötig. In Summe sollen jährlich bis zu 4000 Polizistinnen und Polizisten in Freyung zu Gast sein. Für den Betrieb des Tagungs- und Fortbildungszentrums sind nach Angaben des Innenministeriums 80 Planstellen vorgesehen, die für neue Arbeitsplätze in Freyung
sorgen.

Bei Neubau: Fahrsicherheitstrainings mit der Verkehrswacht?

Beim Termin mit Staatsminister Herrmann platzierte Muthmann auch eine Idee der Kreisverkehrswacht. Diese ist auf der Suche nach einer geeigneten Fläche, um professionelle Fahrsicherheitstrainings anbieten zu können. Aktuell finden diese für Motorradler und Autofahrer auf dem Exerzierplatz der Bundeswehr-Kaserne statt. Die Fläche ist jedoch eigentlich zu klein, um die Teilnehmer unter Anleitung geschulter Instruktoren für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren. „So ein neuer Verkehrsübungsplatz ließe sich jedoch vermutlich nur im Fall eines Neubaus auf dem Ex-Munitionslager in das Ausbildungszentrum integrieren“, sagt Muthmann. Genutzt werden könnte die Übungsfläche nicht nur von der Kreisverkehrswacht, sondern auch von der Polizei selbst sowie von Rettungskräften der Feuerwehr und Sanitätsdiensten.

Herrmann: Freyung wichtiger Standort bei der Polizeiausbildung

Zunächst geht es jedoch um die finale Standort-Entscheidung in Freyung. In einer Sitzung des Innenausschusses im Herbst hatte Staatsminister Joachim Herrmann den hohen Mehrbedarf bei der bayerischen Polizei im Bereich von Schulung und Ausbildung herausgestellt. In der Kreisstadt soll es deshalb künftig Angebote für zentrale und dezentrale Fortbildungen, Dienstbesprechungen sowie nationale und internationale Fachtagungen geben.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge