13.7 C
Hutthurm
Sonntag, Mai 26, 2024

Spatenstich für das Bau- und Agrarzentrum Außernbrünst

Lesestoff

„Nahversorgung ist Lebensqualität – und daran arbeiten wir!“

Am Dienstag, 30. April fand der Spatenstich für das Bau- und Agrarzentrum in Außernbrünst statt – bei strahlendem Sonnenschein fanden sich viele geladene Gäste an der künftigen Baustelle ein. Helmut Scheibenzuber, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Goldener Steig – Dreisessel eG, übernahm die Begrüßung und stellte das Bauprojekt vor.

Mit dem Bau beginne „ein großes Projekt im Landkreis Freyung-Grafenau, das der Verlagerung unseres Warengeschäfts aus der Ortsmitte Röhrnbach heraus nach Außernbrünst dient“, erklärte er. Außerdem soll ein modernes Nahversorgungszentrum für die Landwirte, Unternehmer und auch Privatkunden in der Region geschaffen werden. Für den bisherigen Standort im Markt Röhrnbach sei ein Rückbau und im Anschluss daran eine Wohnbebauung geplant. Mit der Fertigstellung rechnen die Bauherren im Sommer/Herbst 2025, noch in diesem Jahr soll zumindest die Gebäudehülle stehen.

Pläne für das Areal in Außernbrünst:

Insgesamt entsteht ein Warenstandort mit vier Sparten: Agrarhandel, Baustoffe, Baumarkt, Energie (Heizöl, Brennfeststoffe) auf einer Grundstücksfläche von 14.500 Quadratmetern. Der Baumarkt wird ca. 600 Quadratmeter Fläche einnehmen, eine Lagerhalle für Baustoffe und das Auffülllager für den Baumarkt erstrecken sich insgesamt über ca. 1300 Quadratmeter. Hinzu kommen rund 250 Quadratmeter Büroflächen für die Verwaltung. Eine 2500 Quadratmeter große Freilagerfläche ist ebenfalls vorgesehen. „Der Trend zu größeren Einheiten läuft auch im Warengeschäft unvermindert weiter“, erklärt Helmut Scheibenzuber. Mit dem neuen Bau- und Agrarzentrum könne man die Nachfrage decken und das Sortiment erweitern. Die Pläne umfassen außerdem ausreichend Kundenparkplätze mit sechs Ladepunkten für E-Autos. Ein Silogebäude mit 13 Siloboxen für Futtermittel, Düngemittel, eine Wiegeanlage und ein Lageristenbüro werden ebenfalls auf dem Areal entstehen. Die Raiffeisenbank Goldener Steig – Dreisessel eG ist Bauherr, Investor und Grundstückseigentümer. Das Warengeschäft wird künftig von der Raiffeisen Waren GmbH Bayerischer Wald, einer 100%-igen Tochter der Raiffeisenbank, betrieben. Das Grundstück wird von dem Tochterunternehmen gepachtet. Die Raiffeisenbank investiert somit in die Region und setzt ein starkes Zeichen für die Zukunft. Dazu die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger: „Die Raiffeisenbank steht für Qualität und Verlass – das beweist sie mit diesem Bauprojekt einmal mehr. Ich möchte mich im Namen des Landkreises Freyung-Grafenau herzlich für dieses Investment in der Region bedanken“. Außerdem wünschte sie „eine unfallfreie Baustelle“.

Mit den Worten „Ich bin sicher, dass wir hier an diesem attraktiven Standort ein wichtiges Angebot zur Nahversorgung unserer Region schaffen werden. Es heißt immer ‚Nahversorgung ist Lebensqualität‘ – und daran arbeiten wir!“ schritt Helmut Scheibenzuber zur Tat über und nahm gemeinsam mit den Raiffeisenbank-Vorständen Kurt Gampe, Erich Mertl und Daniel Schrottenbaum sowie den Vertretern aus Politik, Wirtschaft und den beteiligten Bauunternehmen den Spatenstich vor.

Impressionen vom Spatenstich:

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge