Schachten und Filze erleben

    Aktuell.

    „Tendenz geht in die richtige Richtung“

    Landrat Gruber hofft auf baldiges Ende der Hotspot-Regelungen Landkreis Freyung-Grafenau....

    Online-Vortrag: „Der erste Löffel Brei“

    Dienstag, 14. Dezember 2021 Passau. Vor und mit der Geburt...

    #werglaubtistnieallein

    Bistum Passau stellt Angebote für Advent & Weihnachten online Passau....

    ‚Experimentierwerkstatt Ländliche Verbraucherpolitik‘ zeigt Verbesserungspotenzielle auf

    Rita Hagl-Kehl, MdB und Parlamentearische Staatssekretärin: "Durch die Experimentierwerkstatt...

    Sitzung des Sicherheitsbeirats der Stadt Passau

    Corona lässt Gesamtkriminalität sinken Passau. Auf Einladung von Oberbürgermeister Jürgen...

    Teilen

    „Bike & Hike“-Tour im Nationalpark Bayerischer Wald am 7. November 2021

    Frauenau. Am Sonntag, 7. November begleitet Waldführer Manfred Luderer alle Interessierten auf eine „Bike & Hike“-Tour. Diese führt von der Trinkwassertalsperre Frauenau zunächst eben am Stausee entlang und dann stetig ansteigend über die Hochschachtenstraße zum höchstgelegenen Punkt der Tour, dem Fahrradabstellplatz unterhalb des Hochschachten.

    Hier werden die Räder geparkt, und die Gruppe wandert über den rund zweieinhalb Kilometer langen Erlebnisweg Schachten und Filze, der über Hoch- und Kohlschachten und am Latschenfilz vorbeführt. Die besonderen Lebensräume der Schachten und Moore sowie deren Entstehung lassen sich hier besonders gut erleben. Nach dem Abstecher in das Moor, wird durch eine wunderschöne Herbstlandschaft bergab nach Buchenau und zurück zum Trinkwasserspeicher Frauenau geradelt.

    Mit dem Fahrrad werden zirka 24 Kilometer und rund 900 Höhenmeter überwunden. Die reine Gehzeit beträgt eine dreiviertel Stunde. Start dieser mittelschweren Tour ist um 10 Uhr in Frauenau. Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben. Während der Tour ist keine Einkehr geplant. Ein Radhelm ist Pflicht – mitzubringen ist auch ein Fahrradschloss.

    Die Führungsgebühr beträgt 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Beim Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Beim Bezahlen wird das Tragen einer OP-Maske empfohlen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig erforderlich – die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Es gelten die üblichen/aktuellen Hygienevorschriften.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img