7.3 C
Hutthurm
Mittwoch, April 17, 2024

Rekordbeteiligung beim 15. Marathonlauf in Thurmansbang

Lesestoff

Der Dreiburgenland-Marathon im Luftkurort Thurmansbang ist aus dem sportlichen Terminkalender kaum mehr wegzudenken. Dieser „Landschaftslauf“ führt über eine hügelige Strecke, meistens auf Wald- und Sandwegen durch mehrere Gemeinden im Bayerischen Wald und vorbei an Sehenswürdigkeiten des Dreiburgenlandes.

So laufen die Teilnehmer beispielsweise an der Bründlkapelle vorbei oder an dem Dreiburgensee entlang. Organisator Ludwig Schürger und der ausrichtende LC Dreiburgenland hatten wie in den letzten Jahren wieder einen guten Draht zum Wettergott. Auch war wieder alles perfekt organisiert. Das „kleine“ Jubiläum, der 15. Marathonlauf verzeichnete mit 320 Läuferinnen und Läufer eine Rekordbeteiligung. Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Österreich. Landrat Sebastian Gruber gab den Start zum Marathonlauf. Er ließ es sich nicht nehmen, bei der 12 km Strecke mitzulaufen und kam auf eine achtbare Zeit von 1 Stunde 13 Minuten.

Sieger bei der Marathonstrecke wurde bei den Frauen Marion Krautloher vom LVR Geiselhöring in 3:38:47 und bei den Herrn Christian Jakob vom SV Schwindegg mit einer Zeit von 2:53:58. Er war damit nur ein wenig langsamer wie 2014 Tom Bscheidl aus Zwiesel mit einer Zeit von 2:52:23.

(v.l.) Adam Freiherr von Aretin (Alderbacher Brauerei), Museumsdorfchef Peter Höltl, Bürgermeister Martin Behringer, Landrat Sebastian Gruber und Organisator Ludwig Schürger (Foto: Demont)
(v.l.) Adam Freiherr von Aretin (Alderbacher Brauerei), Museumsdorfchef Peter Höltl, Bürgermeister Martin Behringer, Landrat Sebastian Gruber und Organisator Ludwig Schürger
(Foto: Demont)
- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge