6.9 C
Hutthurm
Sonntag, März 3, 2024
spot_imgspot_img

Neues Fahrzeug für BRK Bereitschaft Röhrnbach

Lesestoff

Bestens gerüstet für künftige Einsätze ist jetzt die BRK Bereitschaft Röhrnbach mit dem neuen RWT „Bayern-Retter“, der bei einer kleinen Feierstunde nun durch den Kreisgeschäftsführer des Roten Kreuzes, Josef Aigner, an den Röhrnbacher Bereitschaftsleiter Christian Weiß und seine Mannschaft übergeben wurde.  Zur Fahrzeugübergabe waren auch Bürgermeister Josef Gutsmiedl sowie der Leiter der Hilfsorganisation BRK Markus Maier in die Vereinsräume in der Perlesreuter Straße gekommen und Bereitschaftsleiter Christian Weiß freute sich, dass auch Ehrenmitglied Josef Drexler sowie Dr. Peter Kessler und zahlreiche Mitglieder zu diesem besonderen Termin gekommen sind.

Kreisgeschäftsführer Josef Aigner freute sich über die positive Entwicklung der BRK Bereitschaft Röhrnbach und wünschte der neuen Führung viel Erfolg. Sein besonderer Dank galt aber auch der Marktgemeinde Röhrnbach, insbesondere Bürgermeister Josef Gutsmiedl, für die gewährte Unterstützung und die kostenlose Überlassung der Räumlichkeiten, die seinerzeit extra an das Gebäude des Bauhofes angebaut wurden. „Es ist schön, dass es mit der Röhrnbacher BRK Bereitschaft wieder aufwärts geht und ein ‚gescheites‘ Fahrzeug gehört da einfach dazu, das mit der neuesten Medizintechnik ausgestattet und von unserem ‚Bastler‘ Günter Paster generalüberholt wurde“ so Josef Aigner in seinem Grußwort. Da der 95 kw starke allradangetriebene Rettungswagen über 3,6 Tonnen Gesamtgewicht hat, müssen die Fahrer  einen speziellen Helferführerschein machen und Kreisgeschäftsführer Josef Aigner wies darauf hin, dass hier das Rote Kreuz diese Schulung selber  machen darf.

Bürgermeister Josef Gutsmiedl zeigte sich sehr beeindruckt von der hochwertigen Ausstattung des – wie er es nannte – „fahrenden Krankenhaus“ und beglückwünschte die neue Führungsriege zu dieser wichtigen und modernen Ausstattung. 1950 wurde die BRK Bereitschaft Röhrnbach gegründet und der Verein kann auf eine bewegte Vereinsgeschichte zurückblicken, in denen es doch auch immer wieder Höhen und Tiefen gab. Bürgermeister Josef Gutsmiedl freut sich, dass sich jetzt wieder eine steigende Tendenz abzeichnet und er dankte dabei auch der bisherigen Vereinsführung für ihr Engagement. „In nächster Zeit stehen wichtige Termine an, bei denen wir die Unterstützung durch die BRK Bereitschaft dringend benötigen und die Voraussetzung dafür ist, dass wir auch größere Events wie z.B. die Veranstaltung ‚Genuss am Fluss“ oder den ADAC-Slalom am 8. Mai nach Röhrnbach holen können“ unterstrich Bürgermeister Josef Gutsmiedl den hohen Stellenwert der BRK Bereitschaft Röhrnbach.

(Beitrag/Foto: Elisabeth Lorenz)

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge