1.5 C
Hutthurm
Montag, April 22, 2024

Jahreshauptversammlung CSU-Ortsverband Haus i. Wald

Lesestoff

Haus i. Wald. Bei der Ortsversammlung der CSU in Haus i. Wald im Rosencafé begrüßte der Ortsvorsitzende Alexander Schrank Herrn MdL Max Gibis, den ersten Bürgermeister der Stadt Grafenau Herrn Max Niedermeier, den OV der JU Grafenau, stv. Ortsvorsitzenden in Haus i. Wald und Stadtrat Herrn Stefan Behringer, den OV der CSU Grafenau und Stadtrat Herrn Max Riedl und den OV der CSU Schlag und Stadtrat Herrn Tobias Neumann. Er stellte fest dass form- und fristgerecht geladen wurde. Beim Tätigkeitsbericht des Ortsverbandes berichtete Schrank, dass der Ortsverband bei den Versammlungen und Terminen der örtlichen Verbände, den Kreisvertreterversammlungen und Kreisvorstandschaftssitzungen der CSU vertreten war. Präsent waren sie auch bei Fraktionssitzungen des Stadtrates, diversen Geburtstagen von Mitgliedern sowie dem Highlight, dem politischen Aschermittwoch in Passau. Für 2016 sind bereits einige Termine in Planung, unter anderem findet am 30.04.2016 der gemeinsame Jahresausflug der CSU Ortsverbände Grafenau, Schlag und Haus i. Wald statt. Hier sind auch Nichtmitglieder gerne gesehen und eingeladen.

Nach dem Tätigkeitsbericht folgte der Bericht des Schatzmeisters Andreas Wolf. Die Kassenprüfer Max Bauer und Konrad Wimberger bestätigten die ordentliche Kassenführung und die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet. Bei der Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten in die besondere (Teil-)Kreisvertreterversammlung zur Bundestagswahl 2017 wurden als Delegierte Alexander Schrank, Stefan Behringer und Andreas Wolf gewählt. Ersatzdelegierte sind Inge Behringer, Konrad Wimberger und Christian Reihmeier. Der Wahlleiter, MdL Max Gibis verkündete dass die Termine zur Vertreterversammlung noch folgen. Nach den erfolgreichen Wahlen referierte der Landtagsabgeordnete Max Gibis über aktuelle Themen aus dem Kreis- und Landtag. Für die langjährige Mitgliedschaft bei der CSU wurde Herr Andreas Wolf für 30 Jahre geehrt. (siehe Foto) Im Tagesordnungspunkt Wünsche und Anfragen erläuterte der BDM-Kreisvorsitzende FRG Albin Gigl die Problematik mit der Milchquote, daraufhin nahm Max Gibis Stellung. Gigl informierte, dass hierzu demnächst eine Podiumsdiskussion in Jacking stattfindet, Termin folgt.

Alexander Schrank dankte für die Teilnahme der Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung und schloss die Veranstaltung.

(Text/Bild: Stefan Behringer)

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge