Grenzpolizeigruppe gleich dreimal erfolgreich

    Aktuell.

    Gebrauchte Briefmarken: Hilfe für die Caritas Schwangerschaftsberatung

    1.300 Euro für schwangere Frauen und junge Familien in...

    „Weil man gemeinsam mehr bewirken kann“

    Wimmer Wohnkollektionen in Waldkirchen verlängert Sponsoring bei der Stiftung...

    Happy End für die Montessori-Schule in Freyung

    Gesetzesänderung im Landtag beschlossen - 75.000 Euro an Personalkostenzuschüssen Freyung...

    Teilen

    Herzogsreut. Erneut ging den Beamten der Grenzpolizeigruppe ein „dicker Fisch“ ins Netz. Am Dienstag (02.11.) in den frühen Nachmittagsstunden kontrollierte eine Streife der Grenzpolizeigruppe (GPG) Freyung am Parkplatz Wasserscheide an der B 12 – kurz vor Philippsreut – einen Kleintransporter. Dessen Fahrer des Fahrzeugs mit niederländischer Zulassung, hatte hier – nahe der Grenze zu Tschechien – eine kurze Pause eingelegt.

    Auf Nachfrage der Polizei, gab der Man aus der tschechischen Republik an, mit dem Fahrzeug aus Holland kommend in Richtung Tschechien unterwegs zu sein. Wegen drogentypischen Auffälligkeiten, wurde der Fahrer sodann einem Drogen-Schnelltest unterzogen, dem er breitwillig auch zustimmte. Nicht besonders überraschend für die Polizei in Zivil war, dass der Test – bezüglich voraus gegangenem Konsum von Metamphetamin, auch Crystal oder auch Crystal Meth genannt – und Amphetamin (auch Speed genannt) positiv ausfiel. Eine Blutentnahme in einem nahegelegenen Krankenhaus wurde somit unumgänglich.

    Doch das alleine reichte noch nicht aus: Auf der Ladefläche des Transporters fanden die „Grenzer“ acht gebrauchte Katalysatoren, deren legale Herkunft durch den Kontrollierten nicht belegt werden konnte. So laufen nun die Ermittlungen wegen Hehlerei auf Hochtouren und haben sich bereits ins benachbarte Ausland ausgedehnt. Als Hintergrund-Info ist anzuführen, dass gebrauchte Katalysatoren aus zweierlei Gründen seit geraumer Zeit ein sehr begehrtes Gut darstellen: Es sind überwiegend die darin verbauten und teuren Edelmetalle, die hier Interesse wecken, aber auch zum Verbau an älteren Fahrzeugen – und sogar echten Oldtimern – erfreuen sich solche alten Katalysatoren immer mehr an Beliebtheit.

    Doch auch das war noch nicht genug: so richtig bitter wurde es für den Fahrer dann, als die Beamten auch noch durch eine Überprüfung in der Tschechischen Republik festgestellt haben, dass er aktuell keine Fahrerlaubnis hat – diese Tatsache sowie die beiden anderen Delikte brachten die Polizisten somit zur Anzeige. Sie fanden bei weiteren Recherchen im polizeilichen Informationssystem zudem heraus, dass der Kontrollierte bereits in der Vergangenheit wegen Rauschgiftdelikten bei der Polizei aufgefallen war.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img