16.8 C
Hutthurm
Freitag, April 12, 2024

Grenzpolizeigruppe Freyung blickt auf erfolgreiche Sommermonate zurück

Lesestoff

Freyung, B12, B533, B85: Betäubungsmittel, Verkehrsdelikte, Fahndungstreffer

Freyung. In den vergangenen Sommermonaten gingen der Grenzpolizeigruppe Freyung wieder jede Menge Straftäter ins Netz. Die Beamten stellten 36 Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz fest. Es war neben Marihuana und Metamphetamin eine geringe Mengen Kokain, das die Beamten sicherstellten. Bei 19 Fahrzeugführern konnte dabei eine Fahrt unter Drogeneinfluss nachgewiesen werden. Auch drei Verstöße nach dem Dopingmittelgesetz traten bei den Kontrollen zu Tage.

Die Grenzbeamten deckten insgesamt 54 Verkehrsdelikte auf. Neben Trunkenheitsfahrten und Fahrten ohne Haftpflichtversicherungsschutz waren Fahren ohne Fahrerlaubnis und das Führen von Kraftfahrzeugen mit falschen Kennzeichen die häufigsten Beanstandungen.

In 13 Fällen wurden verbotene Waffen sichergestellt und Strafverfahren eingeleitet. Die Polizisten brachten zudem Urkundenfälschungen und 18 Vergehen wegen unerlaubter Einreise bzw. unerlaubtem Aufenthalt zur Anzeige.

Insgesamt ergaben Abfragen im Informationssystem der Polizei 27 Fahndungstreffer, bei denen es sich in 5 Fällen um zu vollstreckende Haftbefehle handelte. Bei jeweils zwei Fällen von Hehlerei und Diebstahl ist eine Ermittlung besonders hervorzuheben.

Ein Ermittler der GPG Freyung war mit der Sachbearbeitung in einem sehr umfangreichen Fall befasst, der sich bereits im Juli dieses Jahres ereignete. Zunächst stellte sich bei einer Kontrolle am 12.07.2021 heraus, dass der tschechische Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß, unter dem Einfluss von Drogen stand und nicht zuletzt für ihn ein zu vollstreckender Haftbefehl bestand. Der Mann wurde festgenommen und ein Straf- bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Als ob dies noch nicht genug wäre, wurde bei dem 60-jährigen tschechischen Beifahrer festgestellt, dass dieser im Kofferraum des Pkw einen hochwertigen Stihl Trennschleifer und eine Husqvarna Benzin-Motorsense mitführte.

Stihl Trennschleifer (Diebstahl, Hehlerei) – Foto: Polizeiinspektion Freyung

Aufgrund widersprüchlicher Angaben ergab sich der Verdacht, dass beide Gegenstände zuvor gestohlen wurden. Der Beamte leitete in beiden Fällen Strafverfahren ein.

Durch umfangreiche Bundesweite Ermittlungen konnte der Trennschleifer einem Baustellendiebstahl im Bereich Stuttgart zugeordnet werden. Bei der Husqvarna Motorsense dauern die Ermittlungen noch an.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge