14.9 C
Hutthurm
Donnerstag, Mai 30, 2024

Glaube und Gemeinschaft

Lesestoff

Leoprechtinger Feuerwehrler auf Wallfahrt nach Altötting

Leoprechting. Wie bereits in den letzten Jahren begab sich auch heuer wieder eine Gruppe engagierter Feuerwehrleute aus Leoprechting auf eine besondere Reise: die Wallfahrt nach Altötting. Dabei starteten sie jedoch nicht am offiziellen Treffpunkt, dem Domplatz in Passau, sondern bereits drei Stunden vorher am Feuerwehrhaus Leoprechting unweit des einstigen Goldenen Steiges.

Dieser Weg führte sie nach Passau, von wo aus sie schließlich pünktlich mit tausenden weiteren Wallfahrern innerhalb von zwei Tagen eine Distanz von über 100 Kilometern (inkl. Start in Leoprechting) zurücklegen.

Die Wallfahrt nach Altötting bot den Feuerwehrleuten nicht nur die Möglichkeit zur religiösen Einkehr, sondern auch zur Stärkung der Gemeinschaft und des Zusammenhalts innerhalb ihrer Einheit. Durch das gemeinsame Pilgern konnten sie sich fernab vom Alltag austauschen, neue Kraft schöpfen und gestärkt in ihre wichtige Arbeit für die Sicherheit und das Wohl der Gemeinschaft zurückkehren. Die Feuerwehrleute von Leoprechting haben mit ihrer Wallfahrt nach Altötting nicht nur ein beeindruckendes Zeugnis ihres Glaubens und ihrer Verbundenheit abgelegt, sondern auch gezeigt, dass spirituelle Praxis und soziales Engagement Hand in Hand gehen können.

Nach der Ankunft in Altötting und der Feier der Heiligen Messe besuchten die Teilnehmer die Gnadenkapelle, ehe sie von den eigenen Kameraden wieder abgeholt und in die Heimat gefahren wurden.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge