Für mehr Sicherheit und längere Lebensdauer – Kreisverkehr in Grafenau wird saniert

    Aktuell.

    Gebrauchte Briefmarken: Hilfe für die Caritas Schwangerschaftsberatung

    1.300 Euro für schwangere Frauen und junge Familien in...

    „Weil man gemeinsam mehr bewirken kann“

    Wimmer Wohnkollektionen in Waldkirchen verlängert Sponsoring bei der Stiftung...

    Happy End für die Montessori-Schule in Freyung

    Gesetzesänderung im Landtag beschlossen - 75.000 Euro an Personalkostenzuschüssen Freyung...

    Teilen

    Grafenau. Für mehr Sicherheit und Langlebigkeit wird in den nächsten beiden Wochen die B533 im Bereich des Kreisverkehrs in Grafenau saniert. Die Arbeiten beginnen am 8. November : In den Einfahrtsästen des Kreisverkehrs ist dafür eine halbseitige Sperrung erforderlich, die Staatsstraße 2132 in Richtung Spiegelau wird komplett gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet. An zwei Tagen ist für die Asphaltierungsarbeiten eine Vollsperrung des Kreisverkehrs erforderlich.

    Nachdem die B533 im Bereich Grafenau nicht mehr als Umleitungsstrecke benötigt wird, kann dort nun – vor dem Winter – mit wichtigen Sanierungsarbeiten begonnen werden. So wird die Randeinfassung des Kreisverkehrs komplett erneuert, zudem wir die Asphaltdeckschicht des kompletten Kreisinnenbereichs abgefräst und erneuert. Die Vorarbeiten für die Rand- und Banketteinfassungen sowie die Verbreiterung der Innenfahrbahn beginnen am 8. November – voraussichtlich werden sie zwei Wochen in Anspruch nehmen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es bei schlechtem Wetter zu Terminverschiebungen kommen.

    Während der Arbeiten werden die Einfahrtsäste der B533 in den Kreisverkehr halbseitig gesperrt, der Verkehr wird mithilfe einer Ampel am Baustellenbereich vorbeigeleitet. Die Staatsstraße 2132 in Richtung Spiegelau muss komplett für den Verkehr gesperrt werden, die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

    Umleitung

    Von Hohenau kommend in Richtung Spiegelau, wird der Verkehr vor Neudorf auf die Kreisstraße FRG 38 in Richtung Schönanger geleitet. In Schönanger läuft die Umleitung dann über die Kreisstraße FRG 5 und FRG 22 zurück auf die St 2132 in Richtung Spiegelau. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog.

    Umleitungsplan (Quelle: Staatliches Bauamt Passau)

    Aus Richtung Passau/Innernzell kommend, wird der Verkehr weiter auf der B85 in Richtung Regen geleitet. Bei Eppenschlag wird der Verkehr über die St 2129 und weiter auf der St 2132 nach Spiegelau geführt. Die Umleitung in der Gegenrichtung verläuft analog.
    Im Anschluss werden die Kreisinnenfahrbahn sowie die Einfahrtsäste der B533 asphaltiert. Dafür muss der Kreisverkehr für voraussichtlich zwei Tage komplett für den Verkehr gesperrt werden.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img