16.2 C
Hutthurm
Montag, Juni 24, 2024

Die Mini-Tiger des Karate Club legen Prüfung ab

Lesestoff

Freyung/ Karate Club Bayerwald: Die Freyunger Mini-Tiger haben am Freitag mit phänomenalen Leistungen bei ihren Prüfungen den Karate-Bahnhof zum Beben gebracht!

Die meisten Medienberichte aus der Kampfkunst handeln von Wettkampferfolgen, besuchten Lehrgängen oder von bestandenen Gürtelprüfungen. Hier liest man besonders häufig die Berichte über das Bestehen von Schwarzgurt- oder Meisterprüfungen.

Da fragt man sich, was soll ein Bericht über Gürtelprüfungen bei Dreijährigen? „Was macht ihr denn mit einem 3jährigen in Karate“, werden wir oft gefragt, erzählt die Karatelehrerin Ramona Gruber, „die können doch keine Bretter zerschlagen oder Wände hochlaufen?“ Das müssen sie auch nicht. In der Gruppe der Mini-Tiger, so heißen die Drei- und Vierjährigen im Fachjargon, geht es darum, sie altersangepasst zu fördern und zu fordern. So stehen im Unterrichtsprogramm viele Punkte auf dem Plan, die auch für manche Erwachsene noch schwierig genug zu erlernen sind. Da wird zum Beispiel das Zusammenspiel von Auge, Hand und Fuß gelernt und geübt und die Koordination mithilfe von einfachen Karatebewegungen geschult. Es steht das Erlernen und Üben von grundmotorischen Fähigkeiten, wie Laufen, Hüpfen, Krabbeln, Rollen, Werfen und Fangen im Unterrichtsplan. Und die Eltern der Mini-Tiger wünschen sich, dass die Kleinen ihre sozialen Kompetenzen verbessern. Und zu guter Letzt werden natürlich mit den ersten Karate-Grundtechniken auch die für die Sportart spezifischen Fähigkeiten wie Kicken oder Blocken gelehrt. All das ist dann auch Inhalt der Gürtelprüfung.

Da wundert es nicht, wenn die Eltern immer wieder fasziniert sind, was ihre Minis alles draufhaben. Deshalb startet der Mini-Tiger-Unterricht ab 3 Jahren. Am Ende der Prüfung, wenn dann die Kleinen ihren verdienten neuen Gürtel erhalten, sucht so manche Träne den Ausgang aus den Augen der stolzen Mamis und Papis und im Stillen denken sie: „Sie sind wahrlich großartig, die Kleinen!“

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge