22.5 C
Hutthurm
Montag, Juli 22, 2024

Bayernwerk baut Stromnetz in Waldkirchen aus

Lesestoff

Im Ortsteil Schiefweg entsteht für rund 350.000 Euro eine neue Mittelspannungsleitung

Die Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) investiert in die Modernisierung des Verteilnetzes und stellt damit die Weichen für die Energiewende im Freistaat. Deshalb entsteht im Stadtgebiet Waldkirchen im Ortsteil Schiefweg eine neue 20.000-Volt-Leitung. Sie soll einen Großteil der bestehenden Leitung ersetzen. Die Arbeiten starteten am 13. Juni und werden voraussichtlich im September vollumfänglich abgeschlossen sein. Die geplanten Baumaßnahmen sind Teil der historischen „Wachstumsoffensive Energiezukunft Bayern“ der Bayernwerk-Gruppe.

Das Projekt im Ortsteil Schiefweg ist ein wichtiger Baustein für die Energiezukunft Bayerns, denn es macht das regionale Netz fit für die nächsten Jahre. Mit dieser Baumaßnahme investiert das Bayernwerk rund 350.000 Euro in die Modernisierung des Stromnetzes vor Ort. Rund 800 Meter Freileitungen werden künftig unter der Erde verlaufen. „Das leistungsstarke Erdkabel trägt zu einer sicheren und stabilen Versorgung bei. Die Kabel sind zudem weniger störanfällig als Freileitungen, die allen Witterungseinflüssen ausgesetzt sind“, erläutert Netzbauleiter Dominik Martin vom Bayernwerk-Kundencenter in Regen. Auch die beiden Trafostationen im Ortsteil Schiefweg werden erneuert und digitalisiert. Mit den Arbeiten ist die Partnerfirma des Bayernwerks, Fa. Karl-Bachl, beauftragt.

Besondere Technik: Spülbohrverfahren

Eine besondere Technik kommt zum Einsatz, wenn die Erdkabel unter den Bahngleisen verlegt werden. Ein Spezialgerät bohrt und spült einen Tunnel, in dem anschließend Leerrohre verlegt werden. „Mit dem Spülbohrverfahren untertunneln wir Wege, Straßen, Flüsse, Gleise oder natürlich anspruchsvolles Gebiet. So halten wir die Eingriffe in die Natur gering und vermeiden Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen“, erklärt Dominik Martin.

Intelligentes Netz

Für die Modernisierung der Trafostationen setzt das Bayernwerk in Schiefweg auf Digitalisierung: Geplant sind digitale Ortsnetzstationen. Die regelbaren Ortsnetztrafos (rONT) gleichen Schwankungen im Energieverbrauch und bei der Einspeisung erneuerbarer Energien automatisch aus. Dank der smarten Stationen können mehr Erzeugungsanlagen ans Netz. Sie sind fernsteuerbar und liefern kontinuierlich Daten aus dem Netz, was den Servicetechnikern auch bei der Wartung hilft. Bis 2028 sollen im gesamten Bayernwerk-Gebiet 8.500 weitere digitale Ortsnetzstationen ans Netz gehen.

Wachstumsoffensive für die Energiezukunft

Damit der Freistaat im Sinne des Bayerischen Klimaschutzgesetzes ab 2040 klimaneutral werden kann, müssen die Hochspannungs-, Mittelspannungs- und Niederspannungsnetze ausgebaut werden. „Die wachsende Zahl der Erzeugungsanlagen für erneuerbare Energie und der steigende Strombedarf durch den zunehmenden Einsatz von zum Beispiel Elektrofahrzeugen und Wärmepumpen erfordern ein starkes, intelligentes und flexibles Netz. Nur so können die Energieflüsse gesteuert und verteilt werden“, sagt Netzbauleiter Dominik Martin.

Auch zahlreiche neue Umspannwerke und die Erweiterung bestehender Anlagen sind erforderlich. Auf die Herausforderungen der Energiewende und die klimapolitischen Ziele antwortet die Bayernwerk-Gruppe mit der „Wachstumsoffensive Energiezukunft Bayern“ – ein milliardenschweres Rekordbudget für Netzausbau und starkes Wachstum in der Belegschaft. Allein in den vergangenen eineinhalb Jahren hat die Bayernwerk AG etwa 1.200 neue Mitarbeitende für sich gewonnen und baut seine Belegschaft weiter aus. Neben Netzausbau setzt das Unternehmen auf Smartifizierung der Energienetze. In Pilotprojekten bringt das Bayernwerk beispielsweise Künstliche Intelligenz zur optimalen Nutzung von Netzkapazitäten zum Einsatz. Mehr als fünf Milliarden Euro wendet das Bayernwerk im Zeitraum 2024 bis 2026 für die bayerischen Energienetze auf.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge