6.9 C
Hutthurm
Dienstag, März 5, 2024
spot_imgspot_img

Auszeichnung für die Elite der Ausbildung

Lesestoff

MESSE FRÜHLING in Ried

Haussausstellung

Die besten Auszubildenden aus dem Landkreis Freyung-Grafenau durften vor kurzem eine besondere Ehrung erfahren: IHK-Vizepräsident Alois Atzinger hat sie im Rahmen einer Feierstunde in der IHK-Geschäftsstelle in Passau mit einer Urkunde und einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Die 29 Prüfungsbesten hatten in der vergangenen Runde der IHK-Abschlussprüfungen ihre Ausbildung mit der Traumnote 1 abgeschlossen und gehören damit zu den besten sechs Prozent ihres Jahrgangs. „Sie zählen wahrlich zur Leistungselite“, sagte IHK-Vizepräsident Christian Hatz, der bei der Auszeichnungsfeier die Festansprache hielt.

Hatz lobte die Beharrlichkeit und den Fleiß der Einser-Absolventen sowie ihren Beitrag für das System der beruflichen Bildung insgesamt: „Mit der Auszeichnung wird auch nach außen deutlich gemacht, dass sich eine solide berufliche Ausbildung lohnt – für Sie ganz persönlich, für den ausbildenden Betrieb und nicht zuletzt für die gesamte Gesellschaft.“ Er betonte in diesem Zusammenhang den hohen Stellenwert der Berufsausbildung und die guten Chancen einer „Karriere mit Lehre“. Sein Appell: „Das Erfolgsmodell der dualen Ausbildung muss wieder stärker in den Köpfen verankert werden.“

Seine Glückwünsche an die Absolventen verband Hatz mit einem Dank an die Betriebe und Ausbilder der jungen Leute, an die Berufsschulen sowie an die über 2.400 ehrenamtlichen Prüfer in der beruflichen Ausbildung aus dem IHK-Bezirk Niederbayern. Sie sorgten für den notwendigen Praxisbezug in den mündlichen und schriftlichen Prüfungen der Ausbildung und ohne ihren Einsatz sei das Prüfungssystem nicht denkbar.

(Mitteilung, IHK für Niederbayern in Passau v. 11.04.2016)

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge