0.6 C
Hutthurm
Samstag, Februar 24, 2024
spot_imgspot_img

ARGE Blasmusik wird in den Musikbund von Ober- und Niederbayern aufgenommen

Lesestoff

Die Arbeitsgemeinschaft der Blaskapellen im Landkreis Freyung-Grafenau haben offiziell die Aufnahme in den Musikbund von Ober- und Niederbayern beantragt. Diese feierliche Aufnahmeprozedur wurde im Amtszimmer von Landrat Sebastian Gruber im Freyunger Landratsamt vollzogen. Dabei hat Klaus Greiner, als Vorsitzender der ARGE Blasmusik, das Antragsformular an Roland Schuster vom Musikbund übergeben.

Die ARGE Blasmusik gibt es seit 1984, damals unter der Leitung von Landrat Schumertl ins Leben gerufen. Bereits 26 Kapellen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau gehören der ARGE an: „Es ist auch unsere Aufgabe, den Landkreis Freyung-Grafenau musikalisch zu unterstützen. Der Tag der Blasmusik ist einer der Höhepunkte im Jahreslauf. Wir wollen mit der Aufnahme in den Musikbund von Ober- und Niederbayern, die Zusammenarbeit für unsere Musiker mit dem Dachverband weiter verbessern“, so Greiner. Greiner betonte auch, dass dieser Entschluss auf die Initiative des Waldkirchner Hans Draxinger zurückreicht, der den Zusammenschluss angeregt hat.

Roland Schuster aus Büchlberg, der sich im Musikbund von Ober- und Niederbayern als Vizepräsident seit März 2016 engagiert und gleichzeitig stellvertretender Vorsitzender neben dem Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Bezirksverband 03 Bayerwald ist, freut sich über die Aufnahme der ARGE Blasmusik: „Es ist eher außergewöhnlich, dass eine ganze ARGE als Mitglied aufgenommen wird. Umso mehr freuen wir uns aber über den Antrag aus dem Landkreis Freyung-Grafenau. Wir werden für die Musiker im Landkreis Freyung-Grafenau ein guter Verband sein. Der Bayerische Wald ist musikalisch sehr erfolgreich, das sieht man unter anderem an den vielfältigen Gold Auszeichnungen“, so Schuster.

Mit 50.000 Blasmusikfreunden, 24.000 aktiven Musikern und 500 Musikvereinen mit mehr als 640 Orchestern ist der Musikbund von Ober- und Niederbayern eine seit über 60 Jahren aktive Organisation für die Blasmusik-Kulturpflege in Altbayern. „Blasmusik ist persönlichkeitsbildend, fördert die soziale Kompetenz, verbindet Alt und Jung und eröffnet neue Horizonte“, so steht das Leitbild auf der dortigen Homepage. „Mit 65 % Jugendanteil ist auch der Musikbund ein wichtiger Baustein für die musikalische und kulturelle Erziehung unserer nächsten Generation“, so Schuster weiter.

Auch Landrat Sebastian Gruber freut sich über die Aufnahme der ARGE Blasmusik in den Musikbund: „Wir sind der ARGE Blasmusik im Landkreis Freyung-Grafenau immer sehr dankbar, sie unterstützen uns bei verschiedenen Terminen wie z. B. wie beim Landkreis-Neujahrsempfang und beim Tag der Blasmusik. Die Blasmusik gehört zu unseren traditionellen Wurzeln und muss auch in unserer digitalisierten Zeit gehegt und gepflegt werden. Uns würde sonst ein großer Teil unserer Geschichte fehlen“, so Landrat Gruber.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge