3.3 C
Hutthurm
Samstag, Februar 24, 2024
spot_imgspot_img

Förderung der Geburtshilfe im Landkreis Freyung-Grafenau

Lesestoff

Landkreis FRG erhält knapp 384.000 Euro aus dem Geburtshilfe-Förderprogramm des Freistaat Bayern

Freyung. Seit dem Jahr 2018 gibt es das „Zukunftsprogramm Geburtshilfe“, mit dem der Freistaat Bayern Kommunen und Landkreise in Bayern unterstützt, um die wohnortnahe Geburtshilfe zu erhalten. Bereits für die Jahre 2018 und 2019 erhielt der Landkreis Freyung-Grafenau einen Förderbetrag aus der Fördersäule II des Geburtshilfe-Förderprogramms, das noch bis 2022 läuft. Mit dieser Säule werden Landkreise und kreisfreie Städte im ländlichen Raum finanziell unterstützt, die Defizite kleinerer Geburtshilfestationen ausgleichen. Der Freistaat übernimmt dabei im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mitteln bis zu 85 Prozent des auf die Geburtshilfe entfallenden Defizits aus dem Vorjahr.

„Die Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege von 383.673,13 Euro stellt einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der gynäkologischen und geburtshilflichen Versorgung im Landkreis dar“, freut sich Landrat Sebastian Gruber über die Förderzulage. „Besonders im ländlichen Raum ist diese finanzielle Unterstützung sehr wertvoll. Werdende Mütter brauchen die Sicherheit, dass es eine wohnortnahe und hochwertige Versorgung gibt. Die Wege zum Krankenhaus dürfen nicht zu weit sein und sollten schnell erreicht werden können. Das Förderprogramm unterstützt uns dabei, die Geburtshilfeabteilung zu erhalten.“

Die Geburtshilfeabteilung am Krankenhaus Freyung wurde erst vor wenigen Jahren komplett erneuert: Über eine Fläche von 398 m2 erstreckt sich der Bereich, der zwei Kreißsäle mit Entbindungsbetten sowie ein kleines Bad, eine Entspannungs-/Entbindungswanne und ein Wehenzimmer beherbergt. Kinder können bei der U1 im selben Raum (Kreißsaal) bei der Mutter versorgt werden.

Die familiäre Geburtshilfeabteilung mit moderner Ausstattung und der 1:1-Betreuung durch das achtköpfige Hebammenteam wird als ein absolutes Plus der Belegabteilung am Krankenhaus Freyung gesehen – nicht zu vergessen das gut ausgebildete Pflegepersonal und die drei Fachärzte, die als Belegärzte die werdenden Mütter betreuen. Im Jahr 2020 kamen im Krankenhaus Freyung 519 Kinder zur Welt.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge