16.8 C
Hutthurm
Freitag, April 12, 2024

ESC Dreiburgenland gewinnt Passauer Oberland Cup

Lesestoff

Neun Stockschützenvereine wetteifern um Preisgelder und Wanderpokal

Preying / Saldenburg. Neun Stockschützenvereine aus dem Passauer Oberland spielten kürzlich den begehrten Wanderpokal aus Holz und die gespendeten Preisgelder unter sich aus. Bereits zum fünften Mal fand das Turnier statt. Dieses Jahr übernahm der ESC Dreiburgenland die Organisation unter Schirmherrschaft des ILE-Vorsitzenden und Bürgermeisters der Gemeinde Fürsteneck, Stephan Gawlik.

Die Mannschaften trafen sich gut gelaunt in der Stockhalle in Preying. Das schlechte Wetter draußen konnte ihnen nichts anhaben. Folgende Teams waren der Einladung des ESC Dreiburgenland gefolgt: der DJK EC Aicha vorm Wald, der EC Büchlberg, der EC Eging am See, der ESV Hidring, der EV Rothau, der EC Sittenberg-Ruderting, der EC Salzweg und eine Mannschaft aus Tiefenbach. Der gastgebende Verein ESC Dreiburgenland ging auch als Sieger des Turniers hervor. Die Plätze zwei und drei belegten die Teams aus Tiefenbach und Salzweg.

Johann Koller hatte als Vereinsvorstand des ESC Dreiburgenland das Turnier organisiert und dankte Schirmherrn Bürgermeister Gawlik und den übrigen ILE-Gemeinden für ihre finanzielle Unterstützung und auch die Essenseinladung für die teilnehmenden Mannschaften. Das Turnier ist ein Zeichen für „gelebte Freundschaft“ zwischen den ILE-Gemeinden und ihren Vereinen, so ILE-Vorsitzender Gawlik und nach seinen Worten „aus dem jährlichen Veranstaltungskalender zwischenzeitlich nicht mehr wegzudenken“. Für den Wettkampf werden Preisgelder der elf Passauer Oberland Gemeinden zur Verfügung gestellt und ein Wanderpokal aus Holz. Dieser findet nun für ein Jahr seine Heimat beim ESC Dreiburgenland.

Eine erfreuliche und sinnvolle Komponente, die mit der Ausrichtung des Passauer Oberland Cups stets einhergeht, ist die Spende von 150 Euro, die jeweils für einen wohltätigen Zweck gespendet wird. In diesem Jahr geht sie an den Sozialfonds der Gemeinde Fürstenstein, der bedürftigen Gemeindebürgerinnen und -bürgern dient. Das Turnier im nächsten Jahr findet dann in Tiefenbach statt. So kommt jede ILE-Gemeinde mal als Gastgeber an die Reihe und kann sich als solcher präsentieren.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge