„Ein Standardwerk für jeden Malchinger Haushalt“

    Aktuell.

    „Caravan und Reisemobil des Jahres 2022“

    Erste Plätze für KNAUS und WEINSBERG - zahlreiche weitere...

    Umgang mit dem Lebenselixier Wasser

    Schneeschuhwanderung aus der Reihe "Nationalpark exklusiv" am 22. Januar...

    Bewältigung des Fachkräftemangels ist wohlstandsentscheidend

    MdL Taubeneder sieht die zunehmende Akademisierung der Gesellschaft kritisch...

    Wohnungsbau in Passau schreitet voran

    2021 wurden Bauanträge für insgesamt 200 Wohneinheiten eingereicht Passau. Die...

    Landkreis Freyung-Grafenau: Verstärkung im Bereich Klimaschutz

    Freyung. Deutschland will bis 2045 klimaneutral werden. Für dieses...

    Teilen

    Landrat Kneidinger von neuem Heimatbuch der Gemeinde beeindruckt – „Autor Reinhard Fuchs hat damit selbst Geschichte geschrieben“

    Passau. Einzigartig, umfassend und unterhaltsam“ – das Lob von Landrat Raimund Kneidinger bei der Vorstellung des neuen Malchinger Heimatbuches war groß. Autor Reinhard Fuchs habe damit selbst Geschichte geschrieben, so Kneidinger, der empfahl: „Das Buch sollte in keinem Malchinger Haushalt fehlen. Ein Standardwerk der Heimatgeschichte.“

    „Malching – Geschichte und Geschichten“ lautet der Titel des über 300 Seiten starken Werkes, in dem der Leser nicht nur Unbekanntes aus Malchings Vergangenheit erfährt, sondern auch viel Neues aus dem dörflichen Leben. Bereichert werden die Texte mit zahlreichen Fotos und Bildern aus vergangener und neuerer Zeit. Damit habe Reinhard Fuchs „wieder einmal die Geschichte Malchings erforscht und für die Nachwelt gesichert“, so Malchings Bürgermeister Georg Hofer mit sichtlichem Respekt vor der Leistung des Autors.

    Das Buch enthält ein breitgefächertes Spektrum, beginnend mit der Vor- und Frühgeschichte von Malching. Es war dem Autor, er ist Ehrenbürger der Gemeinde und ehrenamtlicher Archiv- und Heimatpfleger, wichtig, unter anderem auch die Ortsnamen der Dörfer, Weiler und Einöden Malchings bzw. die Haus- und Hofnamen zu erklären. Über gewesene Hofmarksherren, Schlösser und Burgen wird ebenfalls berichtet, wie über die Geschichte sämtlicher Gasthäuser und Mühlen. Ebenfalls beleuchtet werden Heimatsagen und Legenden. Zudem wird ausführlich über die Kriegsjahre, die Pfarrkirche und ihre Geschichte, aber auch über Kapellen, Marterln und Feldkreuzen berichtet.

    In den Kapiteln „Geschichten von Originalen und bekannten Leuten aus Malching“ und „Geschichten und Schicksale“ ermöglicht Fuchs ein „Wiedersehen“ mit Frauen und Männern, die viele Malchinger sicher gekannt haben bzw. kennen. Abschließend begibt sich der Leser noch auf eine „Zeitreise in Bildern“ und lernt in einem „Heimatkunde-Lexikon“ Begriffe und Wörter, die früher gang und gäbe waren, kennen.


    Verkaufsstellen des Heimatbuchs (Preis 25 Euro): Autor Reinhard Fuchs, nah & gut Götsch, Schmankerlladen – Keltengeist Hopfinger, Tankstelle Hufnagl und Autohaus Zeindl.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img