Das Mahl und die Zeit – Hanns Gruber, Hannelore Hopfer

    Aktuell.

    „Tourismusatlas“: Erweiterte Auswertemöglichkeiten

    Tourismusatlas der amtlichen Statistik zeigt erstmals auch kleinräumig Pandemie-Auswirkungen Fürth...

    Tierischer Adventskalender

    Nationalpark präsentiert bis Weihnachten 24 kostenlose Desktop-Hintergründe Grafenau. Hinter dem...

    Häfft.de-Adventskalender 2021: Große Augen machen große Freude

    München. Die Vorfreude steigt! Der Häfft-Verlag verbreitet zur Adventszeit...

    Weiterer Anstieg der Verbraucherpreise in Bayern

    Inflationsrate liegt im November 2021 bei 5,3 Prozent Im Vergleich...

    Teilen

    Alte Rezepte und Partituren, aufgezeichnet und mit der Gegenwart verknüpft

    Slow Food, Nose-to-tail, Regional und Bio – das sind die aktuellen Trends. Hanns Grubers Erinnerungen und die Rezepte aus seiner Sammlung alter Kochbücher zeigen, dass die Trends von heute schon einmal Alltag waren.

    Ein realistischer Rückblick auf das Leben im kleinen Dorf Falkenbach verknüpft mit der Gegenwart. Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Die Fragen sind aktueller denn je. Das Mahl bestimmt die Zeit.

    Hanns Gruber, Hannelore Hopfer
    Das Mahl und die Zeit
    17 x 24 cm, 144 Seiten
    Hardcover: 24,80 Euro
    978-3-947171-36-1

    Weitere Infos und Bestellung: https://lichtland.eu


    Hanns Gruber

    Wenn man im Landkreis Freyung-Grafenau vom „Gruber Hanns“ redet, weiß (fast) jeder, wer gemeint ist. Und auch weit über die Landkreisgrenzen hinaus ist der Name vielen Menschen ein Begriff. 42 Jahre lang war Hanns Gruber Kreisheimatpfleger. 2013 hat er sich aus diesem Amt verabschiedet. Ganz genau am 9. Dezember 2013, ausgezeichnet mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse am Band der Bundesrepublik Deutschland. „Ohne Hanns Gruber gäbe es kein Freilichtmuseum Finsterau, kein Freyunger Schramlhaus und kein Wolfsteiner Heimatmuseum – und so manch Baudenkmal in der Region würde nicht mehr stehen“, schrieb die Passauer Neue Presse zu seinem Abschied.

    Autor Hanns Gruber (Quelle: edition Lichtland OHG)

    Hannelore Hopfer

    war von 1976 bis Juni 2019 Redakteurin beim ORF in Salzburg und lebt seit mehr als drei Jahrzehnten auch im Landkreis Freyung-Grafenau. Als Fernpendlerin hat sie neben der aktuellen Berichterstattung mehr als 30 längere Filmdokumentationen gestaltet. 2013 hat sie den „Kapellenhof“ in Ringelai übernommen und ihm eine neue Zukunft als Wirtshaus und Pension gegeben. Wichtig ist ihr dabei das „richtige Maß“. Als Intensivleserin kennt sie die Buchhandlung von Heinz Lang seit 1986. Seit 2012 ist sie Teil der OHG. Heinz Lang bezeichnet sie als „Meisterin des Worts“ und unersetzbare Mitverlegerin der edition Lichtland.

    Autorin Hannelore Hopfer (Quelle: edition Lichtland OHG)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img