23.2 C
Hutthurm
Mittwoch, Juni 19, 2024

Das Geheimnis der Henriette von Poschinger

Lesestoff

Samstag, 3. September 2016, 19 Uhr, Theresienthaler Museumsschlösschen

Zwiesel. „Das Geheimnis der Henriette von Poschinger“, geborene Steigerwald, heißt der geschichtliche Vortrag mit Powerpoint-Präsentation, den Marita Haller vom Arbeitskreis Glas am 3. September, 19 Uhr, im Rahmen der Zwieseler Glastage im Theresienthaler Museumsschlösschen anbietet. Kostenfrei eingeladen ist jeder, der sich für diese berühmte Künstlerin aus der Region interessiert.

Die im Zwieseler Ortsteil Rabenstein in der legendären Steigerwald Villa aus Holz aufgewachsene begnadete Künstlerin und Designerin in der Zeit des Historismus und Jugendstils, Henriette Steigerwald, verheiratete von Poschinger, lebte in einer Zeit, als Frauen in der Gesellschaft nur Beiwerk waren. Ihr Vater Wilhelm Steigerwald hatte seiner Tochter Henriette die beste Ausbildung gewährt. Als jung Verheiratete glaubte sie an die große Liebe, doch wurde sie bald in die nüchterne Realität versetzt: Geld hatte, wie so oft, zu Geld geheiratet.

Henriette wurde in ihrer Ehe mit Kommerzienrat Michael Poschinger von Frauenau nicht glücklich. Sie versuchte die Qual ihrer Seele in Gedichten und in wunderbaren Gemälden zu verarbeiten. Ihre Gedichtbände mit dramatischem Inhalt veröffentlichte sie unter dem Pseudonym „Heriberta“ und auch „Heinz Osser“. Selbst ihre Gemälde sprechen Bände. Sie bergen ein Geheimnis. Das Ehepaar führte die weltweit bekannte Kristallglasmanufaktur Theresienthal zu großem Erfolg, der Ehemann stand im Vordergrund.

Portrait Henriette von Franz Lenbach
Portrait Henriette von Franz Lenbach

Gearbeitet hat Henriette im romantischen Turmzimmer des Theresienthaler Museumsschlösschens. Zeit ihres Lebens hielt Henriette Kontakt zu ihren Künstlerfreunden in München und auch zu ihrem Künstler Vater, den berühmten Franz Lenbach. Handgeschriebene Briefe aus dieser Zeit, die teils die Dramatik ihres Lebens ausdrücken, finden erstmals in Marita Hallers Vortrag Erwähnung in Wort und Bild.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge