10.3 C
Hutthurm
Freitag, Juni 14, 2024

Corona-Pandemie: Maßnahmen im Bistum Passau nach dem 04. Mai 2020

Lesestoff

Hand in Hand: Vor-Ort-Gottesdienste und Live-Übertragungen ergänzen sich

Passau (pbp): „Wir freuen uns, dass wir wieder mit unseren Gottesdiensten beginnen können“, erklärt Bischof Dr. Stefan Oster SDB im Vorfeld zum Start der öffentlichen Gottesdienste, die ab dem 04. Mai wieder unter bestimmten Vorkehrungen gefeiert werden dürfen. „Diese Situation wird in den kommenden Monaten eine Herausforderung für unsere Glaubensgemeinschaft bleiben“, so Oster weiter. „Aber ich bin überzeugt, dass wir auch diese Herausforderung aus der Haltung des Glaubens und der Solidarität füreinander meistern werden.“

Da gerade der Schutz der älteren Gläubigen und solcher mit Vorerkrankungen weiter erste Priorität haben muss, gilt bis auf weiteres auch die Dispens von der Sonntagspflicht. Besonders auch für diese Gruppen werden die Live-Übertragungen der Gottesdienste zumindest bis Mitte Mai und an besonderen Festtagen weitergeführt – über die bisherigen Online-Medien sowie das regionale Fernsehen. „Wir waren sehr überrascht, wie viele Menschen das Angebot wahrgenommen und die Gottesdienste via Fernsehen und Streaming mitgefeiert und uns dankbare Rückmeldungen gegeben haben“, so Bischof Stefan. Der Passauer Oberhirte dankte allen Priestern in den Pfarrgemeinden, dass „sie trotz und auch gerade wegen Corona für ihre Gemeindemitglieder da waren und sind. Ich habe zahlreiche Presseartikel gesehen und auch nicht wenige Mitteilungen darüber gehört, dass auch in diesem Jahr Ostern gefeiert wurde – anders natürlich, aber doch schön, ansprechend und voller Zuversicht.“  

Im Anhang erhalten Sie die Anweisungen, die im Bistum Passau ab dem 04. Mai gelten sowie das Infektionsschutzkonzept im Rahmen katholischer Gottesdienste.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge