13.8 C
Hutthurm
Dienstag, Mai 28, 2024

Christof Eckerl stellt sich bei Bürgermeister Heinz Pollak vor

Lesestoff

Waldkirchen. Christof Eckerl ist seit November 2021 für die Jugendsozialarbeit an der Grundschule Waldkirchen zuständig; nun hat er sich heute (12.01.) im Rathaus bei Bürgermeister Heinz Pollak vorgestellt.

Da die Unterstützung von Kindern bei Herausforderungen und Problemen immer wichtiger wird, wurde auch an der Grundschule in Waldkirchen diese Stelle eingerichtet. Träger dieser Maßnahme ist die AWO, finanziell unterstützt wird die Jugendarbeit von der Stadt Waldkirchen mit ca. 11.000 Euro pro Jahr. Denselben Betrag trägt das Landratsamt Freyung-Grafenau als Träger der örtlichen Jugendhilfe. Darüber hinaus gibt es eine Förderung der Regierung von Niederbayern mit 8.000 Euro.

Christof Eckerl versteht sich als Schnittstelle zu Familie und Schule. Er verfolgt das Ziel, in erster Linie bei Erziehungsfragen und in schwierigen Situationen für Eltern und Schülerinnen und Schüler da zu sein. Weiter kümmert er sich um Gruppenarbeiten für ein besseres Sozialverhalten und weitere Projekte zu relevanten Themen wie Gesundheit, Team Building, Gewaltprävention, Demokratiebildung, Kinderrechts- und Nachhaltigkeitsbildung oder der sichere Umgang mit Medien.

Schulbeauftragte Helga Altendorfer-Kristl und Bürgermeister Heinz Pollak wünschten Christof Eckerl gutes Gelingen für diese wichtige Arbeit zum Wohl der Kinder.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge