0.6 C
Hutthurm
Samstag, Februar 24, 2024
spot_imgspot_img

ARGE Blasmusik und Landrat Sebastian Gruber zu Besuch in Třeboň

Lesestoff

Nationalpark und Landratsamt werben mit einem Infostand für die Region

Auf Einladung des tschechischen Kurortes besuchten die ARGE Blasmusik, vertreten durch die Blaskapelle Kreuzberg aus der Stadt Freyung und Landrat Sebastian Gruber am vergangenen Samstag das Wenzelsfest im südböhmischen Třeboň (ehemals Wittingau).

Frau Bürgermeisterin Terezie Jenisová und Vizebürgermeister Zdenek Mráz und Josef Pindroch begrüßten bereits zu Beginn des Festes die Gäste aus unserem Landkreis. Landrat Gruber überreichte der Bürgermeisterin unser Landkreiswappen als Gastgeschenk und unterstrich dabei die zunehmende Bedeutung grenzüberschreitender Kontakte für die künftige Entwicklung in der gesamten Donau-Moldau-Region.

Wenzel, der Nationalheilige und Schutzpatron Böhmens, ist für mich auch eine Symbolfigur für Frieden und gute Nachbarschaft zwischen unseren Völkern, so Landrat Gruber bei der Begrüßung auf dem Stadtplatz.
Die Blaskapelle Kreuzberg spielte ab Mittag auf dem Masarykplatz vor zahlreichen Zuschauern. Auf einem gemeinsamen Infostand der Nationalparkverwaltungen Sumava und Bayerischer Wald, sowie des Landratsamtes Freyung-Grafenau konnten sich an diesem Tag unsere tschechischen Nachbarn über unsere Heimatregion informieren.

Ich freue mich, dass sich die seit dem Jahr 2014 bestehenden Kontakte zwischen der Stadt Třeboň und dem Landkreis Freyung-Grafenau in dieser kurzen Zeit so gut entwickelt haben, so Landrat Gruber.
Das Landratsamt will diese grenzüberschreitende kommunale Zusammenarbeit, insbesondere in den Bereichen Kultur, Sport, Schulen und Tourismus noch weiter ausbauen. Für Juni 2017 ist ein grenzüberschreitendes Jugendfußballturnier mit 24 Mannschaften in der Stadt Třeboň geplant.

Bereits die nächste Kulturfahrt im Rahmen des Projektes “Gute Nachbarschaft heißt…“ soll am 15. Oktober 2016 nach Třeboň führen. Die zum UNESCO-Biosphärenreservat erklärte Region ist Zentrum der Südböhmischen Teichwirtschaft. Am Rozmberksee sollen die Teilnehmer dabei einen Eindruck vom alljährigen Spektakel des Karpfenabfischens mit Netzeinzug bekommen. In einem abschließenden Gespräch werden Vertreter der Stadt über die aktuelle Situation des in Tschechien beliebten Kur- und Urlaubsortes mit seinen bekannten Moorbädern informieren.
Anmeldung bei der Volkshochschule des Landkreises Freyung-Grafenau (08552 9665 0), info@vhs-freyung-Grafenau.de) noch möglich.

(Bild: Landrat Sebastian Gruber mit der Bürgermeisterin Terezie Jenisová und den Vizebürgermeister Zdenek Mráz und Josef Pindroch sowie dem Stadtpfarrer und Vertretern des Kulturamtes der Stadt Třeboň vor dem gemeinsamen Infostand der Nationalparkverwaltungen des Landratsamtes Freyung-Grafenau – Foto: Landratsamt Freyung-Grafenau)

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge