Als regionales Unternehmen regional helfen

    Aktuell.

    Recyclinghof Haibach bleibt ein Jahr länger in Betrieb

    Planänderung zu Gunsten des Wertstoffhofs Passau. Gute Nachrichten für die...

    Haus der Generationen: Stadt Passau mietet Räumlichkeiten an

    Vertragsunterzeichnung im Amtszimmer von OB Jürgen Dupper Passau. Mit der...

    Klasse 5a des Auersperg Gymnasiums spendet 300 Euro an Stiftung Kinderlächeln

    Spendenaktion in der Vorweihnachtszeit bringt großen Erfolg Passau. "Was passier...

    Deggendorfer machen vorwärts beim Klimaschutz – Was kann jeder selbst beitragen?

    Rahmenklimaschutzkonzept ist online Deggendorf. Mit der Neuaufstellung des Rahmenklimaschutzkonzepts 'Vision...

    Gastronomie für Landesgartenschau 2023 in Freyung ausgeschrieben

    Freyung. Auch wenn der Baustellenbetrieb witterungsbedingt auf dem Gelände...

    Teilen

    Passauer Freizeitportal TouriSpo spendet 1.500 Euro

    Passau. „Als Tourismus- und Freizeitportal hatten wir es selbst nicht leicht in Zeiten der Pandemie – wir wissen um die Bedeutung von Zusammenhalt“, begründet Andrea Berger, Teilhaberin von TouriSpo die Spende an die Stiftung Kinderlächeln.

    Seit mehr als 15 Jahren ist die TouriSpo GmbH & Co. KG mit der Plattform Skigebiete-Test.de im Online-Markt für Wintertourismus präsent. Heute ist das Portal die mit Abstand meistbesuchte Website für Winterurlauber aus Deutschland – „wir zählen zwischenzeitlich an die 30 Mitarbeiter“, erklärt auch Kollegin Isabell Sauer. Das Unternehmen habe sich langsam, aber sicher und nachhaltig auf gesunde Beine gestellt und will nun anderen regionalen Einrichtungen helfen. „Uns war es wichtig, unsere Spende regional einzusetzen – und bei Kindern ist das Geld immer gut aufgehoben“, so die beiden Damen bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau.

    Die Spendensumme ergibt sich duch den Verzicht auf Kundengeschenke zu Weihnachten – „Wir sind überzeugt, dass wir unseren Kunden auch mit dieser Spende ein Geschenk machen – wir tun in ihrem Sinne Gutes“, ist Andrea Berger überzeugt.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img