Als „Botschafter Bayerns“ ins Austauschjahr

    Aktuell.

    „Allgemeine Impfpflicht ist die Versicherung, um ein Ende der Pandemie zu erreichen“

    BRK-Präsidentin Angelika Schorer zu Besuch im Impfzentrum Waldsassen Tirschenreut. BRK-Präsidentin...

    IT-Sicherheit und Forschung in die Region bringen

    Austausch zwischen Wissenschaftsminister Sibler und den Abgeordneten Taubeneder und...

    ILE Passauer Land zieht positive Bilanz 2021 – Ausbildungsmesse geplant

    Weichen für Weiterentwicklung und neue Projekte für 2022 definiert Fürstenstein....

    Im Kampf gegen Altersarmut

    Beutlhauser spendet 7.000 Euro an die Lichtblick Seniorenhilfe Passau /...

    Ideen für einen lebenswerten Landkreis FRG

    Infoabend über die Fortschritte der Nachhaltigkeitsstrategie Freyung. Seit Mitte vergangenen...

    Teilen

    Mit Teilstipendium des Bayerischen Kultusministeriums ein Jahr lang in eine fremde Kultur eintauchen

    Hamburg / München. Ein Jahr im Ausland verbringen – davon träumen viele Schülerinnen und Schüler. Für Jugendliche aus Bayern gibt es dabei eine besondere Möglichkeit: Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus vergibt im Rahmen des Programms „Botschafter Bayerns“ zahlreiche Teilstipendien für ein Austauschjahr. Noch bis Anfang des Jahres können sich Jugendliche für das Schuljahr 2022/23 bewerben.

    Im Gastland leben die Jugendlichen in einer Gastfamilie, besuchen die Schule und lernen so den Alltag des Landes kennen. Die interkulturellen Erfahrungen, die sie dabei sammeln, gehen weit über eine neue Sprache hinaus. Um geeigneten Jugendlichen aus Bayern diese Chance zu ermöglichen, vergibt das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus im Rahmen des Stipendienprogramms „Botschafter Bayerns“ hohe Teilstipendien. Die Schülerinnen und Schüler können sich zwischen einem Schuljahr in Brasilien, Bulgarien, Frankreich, Indien, Polen, Rumänien, Tschechien oder Ungarn entscheiden. Voraussetzung ist, dass die Schülerinnen und Schüler zwischen dem 1. Juli 2004 und dem 31. Juli 2007 geboren sind, in Bayern leben und eine bayerische Schule besuchen. Außerdem sollten sie aufgeschlossen und anpassungsfähig sein.

    Organisiert wird das Austauschjahr von der gemeinnützigen Organisation Youth For Understanding (YFU), dem Kooperationspartner des Bayerischen Kultusministeriums. Alle Bewerberinnen und Bewerber nehmen am regulären YFU-Auswahlverfahren für ein Austauschjahr teil. Über die Vergabe der Teilstipendien entscheidet das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus anschließend in einem gesonderten Verfahren.

    Weitere Informationen gibt es unter www.yfu.de/botschafter-bayerns.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img