3.8 C
Hutthurm
Sonntag, März 3, 2024
spot_imgspot_img

Alexander Muthmann bleibt an der Spitze des FW Kreisverbandes

Lesestoff

Neuwahlen bei der Mitgliederversammlung im Rahmen des Sommerfestes – Christian Zarda übernimmt Amt von Franz Brunner

Alexander Muthmann bleibt erster Vorsitzender des Kreisverbands der FREIEN WÄHLER in Freyung-Grafenau.
Bei der Mitgliederversammlung, die in diesem Jahr im Rahmen des FREIE WÄHLER Sommerfestes am Prombachsee bei Perlesreut stattfand, sprachen ihm alle anwesenden Mitglieder das Vertrauen aus. Erster stellvertretender Vorsitzender bleibt Martin Behringer, beim Amt des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden gibt es eine Änderung. Franz Brunner stand für das Amt nicht mehr zur Verfügung, für ihn in die Vorstandschaft gewählt wurde Christian Zarda aus Waldkrichen. Schatzmeister bleibt Manfred Niggl, Geschäfts- und Schriftführer Jochen Hany.

Zu Beginn der Versammlung bezog Alexander Muthmann nochmals Stellung zu seiner Entscheidung, bei den Landtagswahlen 2018 nicht mehr für die FREIEN WÄHLER zu kandidieren. „Dieser Entschluss hängt ausschließlich mit dem Fraktions- und Landesvorsitzenden zusammen, dessen politischen Stil und inhaltliche Arbeit ich nicht mehr mittragen will“, so Muthmann. Der Vorwurf der Positionierung rechts von der CSU betreffe ausschließlich die Person Hubert Aiwanger als bildprägender Frontmann. Die FREIEN WÄHLER, die sich im Landkreis Freyung-Grafenau engagieren, seien dagegen eine Kraft der Mitte. „Ich kenne und schätze die FREIEN WÄHLER hier und habe sie über viele Jahre hinweg als sachorientiert, pragmatisch und ausgleichend kennengelernt.“ Viele von ihnen seien sozial oder anderweitig ehrenamtlich engagiert, eine ganze Reihe von ihnen hätten sich in der Integrationsarbeit von Flüchtlingen wertvolle Verdienste erworben. „Aus diesem Grunde stehe ich für ein kommunalpolitisches Engagement selbstverständlich nach wie vor weiterhin zur Verfügung.“ Die beiden Fraktionen der CWG/FW und FW-GL hätten im Kreistag maßgebliche Impulse gesetzt, wie zum Beispiel bei der Debatte um die Krankenhausreform oder auch bei der Konsolidierung des Landkreis-Haushaltes. „Keine andere Fraktion im Kreistag stellt derartig viele konstruktive Anträge wie wir. Dies soll auch künftig so bleiben“, so Muthmann.

Nach dem Kassenbericht von Manfred Niggl stand ein Rückblick auf die Tätigkeiten im ersten Halbjahr auf der Tagesordnung. Besonders hervorgehoben wurden zwei Veranstaltungen: Im März fand der dritte Workshop zum Thema „Der Tourismus in der Region“ im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau statt. Zum Thema „Gehen oder bleiben? Junge Frauen im ländlichen Raum“ referierte Prof. Dr. Lothar Koppers im Mai in der Bauhütte in Perlesreut.

Am Ende der Versammlung vereinbarten die FREIEN WÄHLER, dass die Vorstandschaft des Kreisverbands sowie der CWG/FW und FW-GL bald nach der Bundestagswahl zusammenkommen werden, um die weiteren Vorbereitungen – auch schon mit Blick auf das Kommunalwahljahr 2020 – zu besprechen.

Danach gingen die FREIEN WÄHLER zum gemütlichen Teil über. Beim traditionellen Sommerfest, das wie in den Jahren zuvor von Manfred Niggl und dem Fischerverein Perlesreut organisiert wurde, ließen sich die Gäste den frisch zubereiteten Fisch und Grillfleisch schmecken. Verfrühte Glückwünsche überbrachte Alexander Muthmann noch an Max Pöschl. Der Kreisrat konnte zwei Tage nach dem Sommerfest seinen 50. Geburtstag feiern.

(Bild: Die Vorstandschaft der FREIE WÄHLER Kreisverbandes mit der stv. Landrätin Renate Cerny, Martin Behringer (v.l.), MdL Alexander Muthmann, Christian Zarda und Manfred Niggl – Foto: Kreisverband der FREIEN WÄHLER Landkreis Freyung-Grafenau e.V.)

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge