1.4 C
Hutthurm
Montag, Februar 26, 2024
spot_imgspot_img

17. Best Business Award

Lesestoff

Das Best Business Award (BBA) Forum e. V. vergibt am 25.10.2016 den 17. Best Business Award für nachhaltige Unternehmensführung. Mit der Auszeichnung werden jährlich Unternehmen aus der Europaregion Donau-Moldau geehrt, die im Bereich Nachhaltigkeit Besonderes leisten. Interessierte Unternehmen aus Bayern, Österreich und der Tschechischen Republik können sich ab sofort und bis zum 3. Juli bewerben.

„Mit dem Best Business Award möchten wir auf die Leuchttürme unserer gemeinsamen Wirtschaftsregion Bayern-Österreich-Tschechien aufmerksam machen und ein ‚Lernen von den Besten‘ systematisch vorantreiben, sagt Rudolf Fellner, Präsident des BBA Forum e.V., der den Preis im Jahr 1999 ins Leben gerufen hat. „Im Rahmen des Wettbewerbs wollen wir herausragende Unternehmen, die sich durch ein nachhaltiges Management auszeichnen, ins Rampenlicht der Öffentlichkeit rücken und für ihren unternehmerischen Verdienst würdigen.“

Für Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Schirmherrin des Best Business Awards, gehört die jährliche Prämierung der besten Unternehmen in der Europaregion Donau-Moldau zu den wichtigsten auf diesem wirtschaftlichen Sektor: „Der Best Business Award baut herausragenden unternehmerischen Leistungen die Bühne, die sie verdienen. Der Preis unterstreicht die Attraktivität und Innovationskraft der gesamten Europaregion Donau-Moldau. Ich wünsche mir, dass diese Leistungen Ansporn für andere Unternehmen aus Bayern, Österreich und Tschechien sind. Es geht darum, von den Besten aus der Region zu lernen.“

BBA Forum e.V.
BBA Forum e.V.

Der Preis wird in drei Größenkategorien – Unternehmen bis 30 Beschäftigte, Unternehmen mit 31-100 Beschäftigten sowie Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten – vergeben. Eine hochkarätig besetzte Jury von Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft trifft aus allen Bewerbungen eine Vorauswahl. Im Anschluss daran, besuchen jeweils zwei Jury-Mitglieder die ausgewählten Finalisten persönlich, um nach einem mehrstündigen Audit vor Ort eine universelle Bewertung zu treffen. In einer gemeinsamen Jury Schlussitzung wird anschließend ermittelt, an wen der renommierte Best Business Award verliehen wird. Erst bei der Preisverleihung, die in diesem Jahr am 25.10.2016 im Innovationscenter der Fill GmbH in Gurten (Österreich) stattfindet, erfahren die geladenen Finalisten, welche Platzierung sie erreicht haben.

„Der Best Business Award zeichnet sich dadurch aus, dass wir uns nicht nur für rein wirtschaftliche Daten, sondern auch für Kriterien wie Innovationskraft, Wertschätzung und Zukunfstfähigkeit interessieren. Wir suchen keine Eintagsfliegen, sondern ökonomische, ökologisch und gesellschaftlich nachhaltig agierende, langfristig erfolgreiche Unternehmen“, fasst Dr. Klaus Pirklbauer, Sprecher der Jury, zusammen. „Um diesen Unternehmen unsererseits einen nachhaltigen Nutzen aus der Teilnahme am Best Business Award zu verschaffen, geben wir ihnen neben einem ausführlichen fachlichen Feedback die Möglichkeit, ihr Wissen und ihr Können in unseren Netzwerk, dem ‚Club der Sieger‘ und dem Weiterbildungsprogramm ‚BBA Winter School‘ zu teilen und zu erweitern.“ An der Ausschreibung können alle Unternehmen, die ihren Hauptsitz oder eine Betriebsstätte in der Europaregion Donau-Moldau haben, teilnehmen. Der Online-Fragebogen wie auch die Teilnahmebedingungen sind unter www.bestbusinessaward.com abrufbar.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge