Sieben Termine und nur 231 Impfungen

Impfkampagne im Landkreis Regen kommt nur langsam voran – weitere Angebote in dieser Woche

Regen. In der vergangenen Woche gab es sieben Impfangebote des Impfzentrums Regen. Jeweils sechs Stunden waren die mobilen Impfteams vor Ort, doch die Nachfrage war äußerst gering: Nur 231 Impfungen konnten durchgeführt werden.

Am Donnerstag, 8. Juli 2021 gab es ein Angebot in Rinchnach, Frauenau und Arnbruck. In Rinchnach gab es 39 Impfungen, in Frauenau 28 und in Arnbruck 49. Am Freitag, 9. Juli gab es ein Angebot in Lindberg und Langdorf. In Lindberg wurden 17 Menschen geimpft, in Langdorf 34. Am Samstag gab es dann ein mobiles Impfangebot in Zwiesel und Kirchdorf im Wald. In Zwiesel wurden 43 Personen geimpft, in Kirchdorf im Wald 21. Es gab mittlerweile 40 679 Erst- und 35 138 Zweitimpfungen im Landkreis Regen. Davon wurden 37 290 Impfungen von Haus- oder Betriebsärzten durchgeführt.

Weitere mobile Impfangebote

Auch in dieser Woche gibt es ein mobiles Impfangebot. Geimpft wird am Donnerstag, 15 Juli in der Stadthalle Viechtach (Friedhofstraße 11), am Freitag, 16. Juli im Vitalzentrum in Bodenmais (Kurparkstraße 1) und am Samstag, 17. Juli im Kolpinghaus in Regen (Stadtplatz 3). Geimpft wird immer von 9 bis 15 Uhr. Die erste Stunde ist dabei den Impfwilligen mit Priorisierung vorbehalten. In diesem Zusammenhang weisen die Verantwortlichen darauf hin, dass bei den Impfungen auch die Schüler ab 18 Jahren, der Abschluss- und Vorabschlussklassen, geimpft werden können. Die Zweitimpfung findet genau sechs Wochen nach der Erstimpfung statt. Geimpft wird immer mit einem mRNA-Impfstoff. In der Regel kommt das Vakzin von BionTech zum Einsatz. Eine Terminvereinbarung gibt es nicht.

Landrätin Rita Röhrl ermutigt dabei die Menschen, weiterhin das Impfangebot im Landkreis wahrzunehmen: „Nur durch eine hohe Immunisierung durch Impfungen gegen das Virus können wir unsere bisherigen Erfolge in der Pandemie weiterhin sichern“, betont die Landrätin und ruft die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, die mobilen Impftage auch zu nutzen.

Vorherige Registrierung erforderlich

Mitzubringen sind der Impfpass und ein Ausweisdokument. Außerdem ist eine vorherige Registrierung unter https://impfzentrum.bayern/citizen/ unbedingt erforderlich. Um den Ablauf möglichst reiblungslos zu gestalten, bitten die Verantwortlichen darum, bereits den ausgefüllten Anamnese- und Aufklärungsbogen mitzubringen, um Wartezeiten zu vermeiden. Die beiden Formulare sind auf der Info-Seite des Impfzentrums unter www.landkreis-regen.de/corona-impfzentrum zum Download bereitgestellt.