NEU: Rescue-Impf-App

(Quelle: aidminutes GmbH)

Digitale Unterstützung bei Sprachbarrieren zur Corona-Impfbekämpfung

Zur Unterstützung des Impf-Personals in den Impfzentren steht ab sofort eine neue App für die COVID-19-Impfaufklärung von nicht-deutschsprachigen oder sehgeschädigten Personen sowie von Gehörlosen zum kostenlosen Download bereit.

Die App ermöglicht den Zugang zu relevanten Informationen zu den verfügbaren Impfstoffen über eine interaktive Darstellung von Text oder Gebärdensprache auf dem Smartphone. Medizinisches Personal kann mit der App wichtige Informationen, etwa zu Vorerkrankungen oder Allergien, bei Personen, die sich impfen lassen wollen, in Erfahrung bringen.

Die App deckt mehr als 35 Sprachen, einschließlich Gebärdensprache, ab und ermöglicht eine rechtssichere Aufklärung und Anamneseerhebung. Dabei werden keine personenbezogenen Daten auf dem Smartphone oder Tablet erzeugt oder gespeichert.

Die Rescue-Impf-App wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit entwickelt. Alle Inhalte und Funktionen wurden in Abstimmung mit dem Robert-Koch-Institut erstellt und sind medizin- und datenschutzrechtlich geprüft.

Diese Information richtet sich insbesondere an künftige „Impflinge“ in den Impfzentren, damit diese bereits eine Vorabinfo bekommen und keine Befürchtungen hinsichtlich möglicher Sprachbarrieren bei der Impfung haben müssen. Dieses Tool und dessen Verwendung sind insbesondere für das Impfpersonal vorgesehen.


Download Google Play Store
Download Apple App Store