Impfsonderaktion des Landratsamts Deggendorf – Zwischenbilanz

Deggendorf. Der Landkreis hat vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ein Sonderkontingent von 1 600 Impfdosen der Firma Johnson & Johnson zugewiesen bekommen.

Das Landratsamt Deggendorf verabreichte bzw. verabreicht das Sonderkontingent im Rahmen einer konzentrierten Aktion an folgenden Tagen:

– Samstag, 22.05. / bereits vergeben
– Samstag, 29.05. / bereits vergeben
– Sonnntag, 30.05. / noch 263 Termine frei
– Montag, 31.05. / noch 242 Termine frei

Aktuell sind somit noch 505 Termine zu vergeben.

Hiermit erfolgt nochmal der Aufruf an die registrierten Impfwilligen der Priorisierungsgruppe 3 (oder höher), sich telefonisch für einen Termin anzumelden.

Ab Mittwoch, 26. Mai 2021 wird von der Priorisierung abgerückt. Daher, es können sich alle Impfwilligen anmelden, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Wohnhaft im Landkreis Deggendorf
  • Bereits erfolgte Anmeldung in BayIMCO
  • Bei unter 60-Jährigen nach ärztlicher Aufklärung (durch den Impfarzt) und bei individueller Risikoakzeptanz durch die impfwillige Person selbst (keine Bescheinigung notwendig)
  • Mindestalter 18 Jahre

Die Terminierung erfolgt ausschließlich telefonisch unter 0991 3100 540. Diese Nummer wird an den beauftragten Medizindienstleister weitergeleitet.

Telefonische Anmeldung ist wieder ab Dienstag bis Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr möglich.

Hinweise
Bitte am Dienstag ausschließlich Anmeldungen von Prio 3 und höher!
Es gibt keine Vorreservierung!
Anmeldung für Personen ohne Priorisierung ab Mittwoch, 26. Mai 2021 (08.00 Uhr) möglich.
Die Registrierung im Impfportal BayImco wird bei der telefonischen Anmeldung überprüft und ist Voraussetzung.
Es sind 12 Leitungen geschaltet. Dennoch kann es zu Wartezeiten kommen. Das Landratsamt bittet an dieser Stelle bereits um Verständnis.