Deggendorf: Eingeplante Lieferung von Impfstoff kommt nicht

Impfzentrum musste 600 Termine absagen

Landkreis Deggendorf. Von vergangenen Freitag bis Sonntag wurden im Impfzentrum insgesamt 1 275 Impfungen verabreicht (1 271 Erstimpfungen, 4 Zweitimpfungen).

Insgesamt wurden im Impfzentrum selbst 22 534 Erstimpfungen und 6 952 Zweitimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen wurden bislang 2 506 Erstimpfungen und 7 Zweitimpfungen vorgenommen.

Leider fiel deutschlandweit die für diese Woche zugesagte Lieferung des Impfstoffs Moderna aus. Für den Landkreis Deggendorf bedeutet dies, dass in dieser Woche 600 Impfdosen von Moderna fehlen. Dieser Impfstoff wäre komplett am kommenden Mittwoch im Impfzentrum verarbreicht worden.

Alle für diesen Tag geplanten Termine mussten abgesagt werden, was selbstverständlich zu vielen Nachfragen bei der Hotline des Impfzentrums geführt hat.

Diese Hotline ist voll besetzt und wurde vom Dienstleister sogar verstärkt.

Aufgrund der vielen Nachfragen war/ist die Erreichbarkeit nicht durchgehend gewährleistet – das Landratsamt Deggendorf bittet Um Verständnis.

Wann die Termine nachgeholt werden, hängt von der Impfstofflieferung ab.