Die Präsidentin der Universität Passau, Professorin Dr. Carola Jungwirth, wird Vizepräsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Die HRK-Mitgliederversammlung wählte sie heute in Rostock auf Vorschlag des Präsidenten. Sie wird ab 1. Juni 2019 im Präsidium für den Schwerpunkt „Lehre und Studium“ verantwortlich sein.

Die Wirtschaftswissenschaftlerin war an den Universitäten Liechtenstein, Zürich und Witten/Herdecke tätig bevor sie 2007 einem Ruf der Universität Passau folgte. Deren Präsidentin ist sie seit April 2016. Bereits im vergangenen Jahr wurde sie in die ständige HRKKommission „Organisation und Governance“ berufen.

Mit dem Amtsantritt von Professorin Jungwirth ist das insgesamt achtköpfige HRK-Präsidium wieder vollständig. Ihm gehören dann vier Frauen und vier Männer an.