Über 60.000 Euro an Kreis-Mitteln für den Ausbau des schnellen Internets

Passau. Das System ist und bleibt einzigartig im Freistaat: Der Landkreis bezuschusst beim Breitbandausbau den bei den Gemeinden verbleibenden Eigenanteil mit 50 Prozent.

In der laufenden Ausbaurunde erhalten demnach die Marktgemeinde Hutthurm 30.468,50 Euro Zuschuss, die Zuwendung für die Gemeinde Ruderting beträgt 32.003,10 Euro.
Die entsprechenden Förderurkunden haben jetzt Hutthurms Bürgermeister Hermann Baumann (rechts) und sein Rudertinger Amtskollege Rudolf Müller (2.v.l.) aus den Händen von Landrat Franz Meyer (2.v.r.) und den Breitband-Koordinatoren Josef Kaiser (Mitte) und Georg Braumandl entgegengenommen. Beide Bürgermeister bezeichneten die Arbeit der Koordinierungsstelle im Landratsamt als “Turbo für den Ausbau des schnellen Internets im Landkreis“. Die dazu gegründete Arbeitsgemeinschaft aller 38 Landkreis-Gemeinden ist laut Landrat Franz Meyer einzigartig in Bayern.

×

(Anzeige)

×