Münchner Bluesband MUDDY WHAT? auf Tour zum neuen Album im Wirtshaus Hafner

Perlesreut. Seit 2016 treten die Münchner Fabian Spang (Gitarre, Gesang), Ina Spang (Gitarre, Mandoline) und Michi Lang (Schlagzeug, Bass) alias MUDDY WHAT? den lebendigen Beweis dafür an, dass man nicht alt und lebenssatt sein muss, um Blues zu spielen.

Im März vergangenen Jahres erschien das in der Branchenpresse gelobte Debütalbum „Gone from Mississippi“, und gerade tourt die Band mit neuen Songs im Gepäck. Denn am 3. April erscheint bei Howlin‘ Who Records der Zweitling „Dancing in the halls“. Ein rund um Ina Spangs omnipräsente Mandoline gestricktes akustisches Blues Album ist das geworden. Bei Genre-Klassikern wie „Rollin‘ and Tumblin’“ oder „Down by the river“ kommt auch die mit Aluminiumresonatoren ausgestattete Resonatorgitarre zum Einsatz. Keine Klampfe scheppert so schön und gemahnt ans Mississippi-Delta, deshalb haben sie die entwicklungsgeschichtlich jüngeren E-Gitarren besonders im Blues auch nicht verdrängen können.

MUDDY WHAT? (Foto: Marcel Morast)

Es gibt auf dem Album aber auch eigene Songs zu hören, mittels derer MUDDY WHAT? den Blues auf eher leise Weise für unsere laute Zeit neu interpretiert. Es ist ja nicht so, dass die drei nicht laut könnten, doch darf man sich auf diese Songs dieses mittlerweile toll aufeinander eingespielten und mit Energie aufspielenden Trios ganz besonders in einem intimeren Rahmen freuen.

Wie etwa am Freitag, 29. März im Wirtshaus Hafner in Perlesreut. Konzertbeginn ist um 20 Uhr; Kartenreservierung möglich unter Tel. 08555/699 oder Email an: mortl@hafner-wirtshaus.de  

MUDDY WHAT? (Foto: Marcel Morast)