München. Am Donnerstag (05.11.2020) hat das Bayerische Staatsministerium für Finanzen und Heimat die Verteilung und Höhe der in diesem Jahr gewährten Bedarfszuweisungen bzw. Stabilisierungshilfen bekanntgegeben. „Der Einsatz hat sich gelohnt!“ freut sich der Landtagsabgeordnete Manfred Eibl aus Perlesreut.

So gehen 4,79 Mio. Euro an den Landkreis Regen und seine Kommunen, 4,395 Mio. Euro an den Landkreis Freyung-Grafenau und seine Kommunen sowie 1,3 Mio Euro an den Landkreis Deggendorf und seine Kommunen. Im Jahr 2020 erreichen die Gesamtleistungen aus dem kommunalen Finanzausgleich ein neues Rekordniveau. Besonders strukturschwache bzw. von der Demografie besonders negativ betroffene Kommunen Bayerns werden so effektiv bei der Konsolidierung ihrer Haushalte unterstützt.

×

(Anzeige)

 

×