Es tut sich was auf dem Gelände Neuburger Straße 96c. In dieser Woche fiel der Startschuss für den Spezialtiefbau zur Errichtung der neuen Mehrfachturnhalle. Seit Mittwoch ist ein Bohrgerät zur Erstellung einer Bohrpfahlwand im Einsatz. Nach den vorbereitenden Maßnahmen im Anschluss an den Spatenstich im Dezember und dem Beginn der Erdarbeiten im neuen Jahr, konnten damit die Bauarbeiten plangemäß angepackt werden.

Die neue Sportstätte wird zwischen der Staatlichen Wirtschaftsschule und dem Berufsschulzentrum direkt neben der alten Dreifachturnhalle, die ebenfalls weiterhin bestehen bleibt, gebaut. Da sie mit einem Laufmodul mit vier 60 Meter langen Indoor-Laufbahnen und einer Weitsprunganlage ausgestattet wird, verbessern sich die Bedingungen für die Passauer Leichtathleten nachhaltig. Zwei Zuschauergalerien für insgesamt 600 Personen und eine Tiefgarage mit über 100 Stellplätzen werden ebenfalls integriert.

Die Baumaßnahme ist eines der größten Hochbauprojekte der Stadt Passau seit Jahrzehnten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf zirka 14,5 Millionen Euro inklusive Grundstückserwerb und Abbruch des alten Hallenbads. Die Fertigstellung ist für Herbst 2018 vorgesehen.

(Fotos: Stadt Passau)