Doris Ortner löst ab Januar Klaus Ortner als Geschäftsführer ab

Passau. Ab Januar 2020 übernimmt Doris Ortner (Mitte) die Geschäftsführung des VdK-Kreisverbands Passau und löst damit Klaus Ortner (r.) ab. Das „Ortner-Duo“ – die beiden sind übrigens nicht verwandt – besuchte zu diesem Anlass Landrat Franz Meyer (l.).

Fast 35 Jahre hat Klaus Ortner die Geschäfte des Kreisverbandes geführt. Jetzt geht er in den Ruhestand und übergibt die Leitung in die Hände von Doris Ortner. Sie kam 2013 zum Kreisverband und war zuvor für eine Krankenkasse tätig. Landrat Franz Meyer hob besonders die Zusammenarbeit des VdK-Kreisverbandes mit der Rentenberatungsstelle am Landratsamt hervor. „Schließlich geht es um die Menschen unserer Heimat,“ sagte Landrat Meyer und sicherte weiterhin die Unterstützung seines Hauses zu.

Der Kreisverband zählt derzeit über 10.200 Mitglieder, bayernweit sind es über 722.000. Der Sozialverband berät unter anderem Rentner, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke, Pflegebedürftige sowie deren Angehörige und vertritt die Interessen seiner Mitglieder im sozialrechtlichen Bereich. Gerade deshalb sei ein enger Kontakt zu den Sozialämtern wichtig, betonte der scheidende Kreisgeschäftsführer. Klaus Ortner bleibt dem Verband auch weiterhin erhalten: An drei Tagen pro Woche wird er weiterhin für Beratungsgespräche beim VdK tätig sein.

×

(Anzeige)

×