Aufgrund von Terminüberschneidungen beginnen die Arbeiten auf der Staatsstraße 2132 zwischen Frauenau und Flanitz später: Los geht es am 23.09.2020. Die Arbeiten dauern rund drei Wochen, in dieser Zeit ist eine Vollsperrung erforderlich

Wie uns die ausführende Firma mitgeteilt hat, verzögert sich der Beginn der Maßnahme wegen Terminüberschneidungen mit vorangehenden Baustellen. Allerdings sichert die Firma zu, den verspäteten Start durch verstärkten Personaleinsatz aufzuholen und den zugesagten Fertigstellungstermin, sofern die Witterung mitspielt, zu halten.

Auf der Staatsstraße 2132 zwischen Frauenau und Flanitz wird der vorhandene Asphaltbelag mit einer neuen Trag- und Deckschicht verstärkt. Auch vor dem Hintergrund, dass für 2021 ein aufwendiger Umbau des Bahnüberganges in Frauenau geplant ist, muss diese wichtige Verbindung nach Zwiesel instandgehalten werden. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die damit verbundenen Einschränkungen. Gerade an solchen Maßnahmen mit weiträumigen Verkehrsumleitungen zeigt sich, dass ein funktionierendes Straßennetz unerlässlich ist.

Für eine qualitativ hochwertige und sichere Ausführung sind Vollsperrungen unumgänglich. Deshalb fanden bereits im Januar Gespräche mit der Gemeinde statt, um für die Bauarbeiter und für die Verkehrsteilnehmer sichere Lösungen zu erarbeiten. Anlieger können die Baustelle während der arbeitsfreien Zeiten vor 7.00 Uhr und nach 18.00 Uhr befahren. Wir bitten um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Einen Tag vor Beginn der Asphaltierungsarbeiten wird der Haftkleber aufgebracht, der die optimale Verbindung der Asphaltschichten gewährleisten soll. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass durch das Befahren der mit Haftkleber versehenen Flächen Schäden an Fahrzeugen entstehen können. Hinweise dazu finden Sie auf entsprechenden Schildern an der Baustelle.

Umleitung:
Der Verkehr wird ab Zwiesel über die B 11 bis Dreieck und weiter über die St 2134 nach Rinchnach umgeleitet, von dort geht es auf der B 85 nach Kirchdorf i. Wald über die REG 5 bzw. FRG 24 nach Klingenbrunn und schließlich auf der St 2132 nach Frauenau. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen und für ihre Fahrten auf der Umfahrungsroute mehr Zeit einzuplanen.

×

(Anzeige)

 

×