Teilnehmerbegrenzung in der Coronazeit, auch bei der Schattenfrau

Zwiesel. Am kommenden Montag, dem 8. Juni 2020, beginnen auch wieder in der Stadt Zwiesel Gästebegrüßung, Stadtführungen und Führungen mit der Schattenfrau für Gäste und Einheimische – Coronabedingt jedoch mit beschränkter Teilnehmerzahl. Eine Anmeldung für alle Veranstaltungen ist deshalb in der Touristinfo dringend notwendig. 

Die Gästebegrüßung jeden Montag um 10 Uhr wird in der Corona-Zeit im Atrium des Waldmuseums im Freien stattfinden. Um den vorgeschriebenen Abstand einhalten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen beschränkt. Bei Regen entfällt die Gästebegrüßung.

Die anschließende Stadtführung jeden Montag um 10.30 Uhr ab Waldmuseum findet bei jeder Witterung statt und dauert eine Stunde. Gästeführerin Marita Haller wird neben geschichtlichen Informationen über Stadt und Region auch viele Tipps für weniger bekannte Wanderziele und Spazierwege rund um Zwiesel geben, damit Massenanstürme zu bekannten Plätzen vermieden werden können. Gästebegrüßung und Stadtführung sind für alle Teilnehmer kostenlos.

Die nächste mystische Führung in Verkleidung der Schattenfrau für angemeldete Personen ist an Fronleichnam, 11. Juni 2020, um 19.30 Uhr, ab der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Zwiesel. Weitere Termine sind: 23. Juli, 6. und 20. August, 3. September, 8. und 22. Oktober und 5. November, ebenfalls jeweils ab der Stadtpfarrkirche um 19.30 Uhr. Die Beteiligung kostet 5 Euro pro Erwachsenen und 3 Euro pro Kind. Kontakt www.zwiesel.de – Tel. 09922-70 99 011.

Wann die Führungen unterirdisch wieder aufgenommen werden können, wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

×

(Anzeige)

×