Nach Angaben des Bayerischer Rundfunk wird in Neuschönau (Lkr. Freyung-Grafenau) eine Asylunterkunft wieder geräumt – aus Gründen des Brandschutzes. Mit einem Bus wurden die 57 Asylbewerber abgeholt und in eine Turnhalle (Notunterkunft) nach Grafenau verlegt. Weitere 31 sollen am Mittwoch (10.02.16) folgen. Als Grund für die Schliessung in Neuschönau werden gravierende Mängel beim Brandschutz angegeben, die die Gemeinde Neuschönau vor kurzem bei einer offiziellen Feuerbeschau festgestellt haben soll.

Der private Eigentümer Josef Haberstroh gibt an, dass der Brandschutz durch die Gemeinde bereits im Jahr 2014 geprüft wurde, jedoch keinerlei Mängel festgestellt worden sind. Etwas Schriftliches habe er danach von den Behörden nie mehr bekommen.