Dienstantritt erfolgte zum 1. August

Passau. Seit 1. August ist die neue Schulrätin der Staatlichen Schulämter in der Stadt und im Landkreis Passau, Schulamtsdirektorin Susanne Swoboda, im Amt. Nun stellte sie sich bei Oberbürgermeisters Jürgen Dupper im Rahmen eines Antrittsbesuchs vor.

Susanne Swoboda ist 1961 in Passau geboren. Hier absolvierte sie ihre Gymnasialzeit und ihr Lehramtsstudium, ehe sie die Lehramtsanwärterzeit an den Grundschulen Haidenhof und Neuburg antrat. In Neuburg war sie dann auch als Lehrerin tätig. Anschließend arbeitete sie als Rektorin in Ortenburg und Garmisch-Partenkirchen. In der Folge wechselte sie an das Staatliche Schulamt im Landkreis Rottal-Inn und übernahm erstmals die Funktion einer Schulrätin. Ihre nächste Station war das Staatliche Schulamt im Landkreis Deggendorf, wo sie als Schulamtsdirektorin die Fachliche Leitung innehatte. Zurück in Passau trat sie die Nachfolge von Schulamtsdirektorin Johanna Buchberger-Zapf an, die sich in den Ruhestand verabschiedete.

Swobodas Hauptaufgabe liegt im Personalmanagement sowie in der Sicherung von Qualität und Unterricht in den zugewiesenen 18 Grund- und Mittelschulen des Dienstbereichs. Darüber hinaus ist sie für Lehrer- und Schülergesundheit, die Koordination der Fachberatung Musik und Kunsterziehung, Schulberatung und Schulpsychologie, Fortbildungen und diverse Arbeitskreise im Grundschulbereich zuständig.

×

(Anzeige)

×