Waldkirchen. Zum 1. November 2020 übernahm Kriminalhauptkommissar Frank Hauzenberger die Leitung der Polizeistation Waldkirchen. Polizeivizepräsident Manfred Jahn sowie Waldkirchens Bürgermeister Heinz Pollak beglückwünschten den neuen Stationsleiter coronabedingt im Rahmen einer kleineren Feierstunde am 19.11.2020 zu seiner neuen Aufgabe.

Polizeihauptkommissar Michael Emmer, der die Station seit dem 01.06.2020 leitete, bedankte sich bei allen Anwesenden für die vergangene gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er leitete die Dienststelle seit dem 01.06.2020 für fünf Monate im Rahmen eines Personalentwicklungsprogramms des Polizeipräsidiums Niederbayern. Aus diesem Grund steht nun auch für die nächsten fünf Monate ein erneuter Wechsel an der Spitze der Station an.

Polizeivizepräsident Jahn, ebenso wie Bürgermeister Pollak, betonten die Wichtigkeit des Standortes der Polizeistation Waldkirchen, der die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern garantiert. Auch soll die bewährte und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden, allen voran der Stadt Waldkirchen, fortgeführt werden.

Die Leiterin der Polizeiinspektion Freyung, der die Polizeistation Waldkirchen nachgeordnet ist, Polizeioberrätin Ingrid Grötzinger, dankte dem scheidenden Leiter Michael Emmer für die gute Zusammenarbeit und wünschte Frank Hauzenberger eine glückliche Hand bei den vor ihm liegenden Entscheidungen.

Ebenfalls mit anwesend war Erster Polizeihauptkommissar Andreas Holzhausen, stellvertretender Personalratsvorsitzender im Polizeipräsidium Niederbayern, sowie Polizeihauptkommissarin Maria Hellmold als stellvertretende Stationsleiterin.

Sie alle wünschten dem neuen Leiter viel Glück und Erfolg für die neue Herausforderung und bei seinen Entscheidungen in den kommenden Monaten.

Mit Frank Hauzenberger übernimmt ein erfahrener Kriminalbeamter die Leitung der Station in Waldkirchen. Er ist sich sicher, dass er einerseits selbst durch den Aufgabenbereich der Schutzpolizei neue Erkenntnisse gewinnen wird, andererseits aber auch manche Erfahrungen aus dem Bereich der Kriminalpolizei an seine Mitarbeiter der Station weitergeben kann. Er freut sich auf die vor ihm liegenden neuen Aufgaben, zumal er dabei auf das erfahrene und hochmotivierte Team der Polizeistation Waldkirchen und die tatkräftige Unterstützung der Polizeiinspektion Freyung zählen kann.

Der aus dem Landkreis Passau stammende 45-Jährige ist verheiratet und hat drei schulpflichtige Kinder.

×

(Anzeige)

 

×