Bist du ein Mensch? 8   +   2   =  

Die immer höhere Lebenserwartung, nicht nur in Deutschland, führt bereits seit Jahren zu einer steigenden Nachfrage nach Altenpflegefachkräften.

Dies bildet die Basis der Arbeit der Altenpflegeakademie und staatlich anerkannten Berufsfachschule für Altenpflege, Altenpflegehilfe/Pflegefachhilfe, Sozialpflege. Die drei Säulen der Akademie sind Ausbildung, Fortbildung, Weiterbildung. Am diesjährigen Tag der offenen Tür hatten die Besucher die Gelegenheit, nicht nur hinter die Kulissen zu schauen, sondern sich “Altenpflege“ live anzuschauen.

Hier war Geschicklichkeit gefragt!

Nach der Begrüßung durch Akademiedirektor Volker Gießübl, sowie den Grußworten der stellvertretenden Landrätin Renate Cerny und von Grafenaus Bürgermeister Max Niedermeier, gab es einen Eröffnungstanz, bevor das Programm begann. In verschiedenen Klassenräumen fanden Vorführungen statt, die Tätigkeiten aus dem Berufsbild der Altenpflege zeigten. Die Bandbreite erstreckte sich von einfachen Dingen wie Pulsmessen bis hin zur Kinästhetik und Beschäftigungsangeboten für Senioren. Auch für die Selbsterfahrung blieb genügend Raum. Egal ob Rollstuhlparcours, Altersanzug oder sich mit verbundenen Augen bewegen – neue Erfahrungen konnten gesammelt werden. Diese ermöglichen vielleicht den Besuchern, sich die Welt der Senioren ein bisschen besser vorzustellen. Die dritte Säule des Tages waren natürlich die Informationen. Verschiedene Kooperationspartner der Altenpflegeakademie stellten sich vor. Der Bogen reichte von Caritas, BRK Kreisverband, Azurit GmbH, Lebenshilfe Grafenau, Pichlmayr Innstadt-Villa aus Passau bis hin zur Rosenium GmbH und dem Sanitätshaus Mais. Gleichzeitig gab es Informationen über Ausbildung sowie über Fort- und Weiterbildung. Recht geschickt präsentierten einige Schülerinnen ihren zukünftigen Beruf in Form von Interviews, in denen sie auch viele Vorurteile über die Altenpflege hinterfragten.

(Die ganze Story zum Nachlesen unter diesem PDF-Link; ‚Die Neue Woche‘, Ausgabe KW09/17)

(Titelbild: Anschaulich; Kinästhetik wird demonstriert)