Haus i. Wald. Bei der Ortsversammlung der CSU in Haus i. Wald im Gasthaus Eibl begrüßte der Ortsvorsitzende Alexander Schrank Herrn MdL Max Gibis, den 1. Bürgermeister der Stadt Grafenau Max Niedermeier, den Stadtrat und stv. CSU Ortsvorsitzenden in Haus i. Wald Stefan Behringer, den 4. Bürgermeister und Ortsvorsitzenden Grafenau Max Riedl, den Stadtrat und Ortsvorsitzenden Schlag Tobias Neumann, die stv. OV der FU Grafenau Inge Behringer, den OV der JU Grafenau Markus Wensauer und den stellv. OV der JU Grafenau Herrn Sebastian Schrank. Er stellte fest, dass form- und fristgerecht geladen wurde. Besonders freute sich Schrank auch, dass der Kandidat Stefan Zitzelsberger für die Europawahl am 26. Mai 2019 zur Ortsversammlung aus Aholming angereist ist.

Der Ortsvorsitzende berichtete über die Tätigkeiten im letzten Jahr, hierzu zählten unter anderem die Kreisvertreter- und Delegiertenversammlungen, der sehr gut besuchte politische Frühschoppen am 17. Juni 2018 im Gasthaus „Zum Jägerstöckl“ mit MdB Thomas Erndl und MdL Max Gibis und der CSU Neujahrsempfang mit dem Vorsitzenden der CSU-Landtagsfraktion Thomas Kreuzer in Haus i. Wald am 28. Januar 2019. Schrank bedankte sich bei Max Gibis, dass der Ortsverband diese tolle Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Musik- u. Heimatverein (MHV) in Haus i. Wald durchführen durfte. Danke sagte er auch noch einmal für die Unterstützung zum 1. Vorstand des MHV Stefan Behringer für die Bewirtung und den Auftritt der Hofmarkkapelle Haus i. Wald. Schrank berichtete, dass traditionell der Ortsverband auch beim politischen Aschermittwoch in Passau mit dabei ist. Im Sommer sei auch heuer wieder ein politischer Frühschoppen mit Ehrengästen geplant.

Nach dem Tätigkeitsbericht folgte der Kassenbericht durch Andreas Wolf. Die Kassenprüfer Max Bauer und Konrad Wimberger bestätigten die ordentliche Kassenführung und die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

Bei den Neuwahlen, die Herr MdL Max Gibis mit Unterstützung durch den Bgm. Herrn Max Niedermeier durchführten, wurde Alexander Schrank einstimmig als Ortsvorsitzender wiedergewählt. Stellvertretender Ortsvorsitzender ist Stefan Behringer. Schatzmeister und Schriftführer wurde wieder Andreas Wolf, Beisitzer sind Inge Behringer, Christine Schrank und Marianne Eibl. Als Kassenprüfer wurde Konrad Wimberger und Christian Reihmeier das Vertrauen geschenkt. Delegierte für die Kreisvertreterversammlung sind Alexander Schrank, Stefan Behringer, Inge Behringer und Ersatzdelegierte Christine Schrank, Andreas Wolf und Christian Reihmeier.

Für die langjährige Mitgliedschaft bei der CSU von 35 Jahren wurde Franz Greipl, für 30 Jahre wurde Frau Inge Behringer, für 25 Frau Bernadette Überham und für 10 Jahre Christian Reihmeier geehrt.

Nach den erfolgreichen Wahlen referierte der Landtagsabgeordnete Max Gibis über aktuelle Themen aus dem Landtag und zu den anstehenden Europawahlen. Er appelliert auch an die Anwesenden für die Teilnahme bei der Europawahl im speziellen zur Unterstützung der CSU Kandidaten Manfred Weber und dem anwesenden Stefan Zitzelsberger. Gibis dankte dem Ortsverband auch für die Durchführung des Neujahrsempfangs im Januar.

Abschließend informierte der Bürgermeister Max Niedermeier über die Neuigkeiten aus der Stadt Grafenau und im speziellen die aktuellen Themen auch in Haus i. Wald, wie der Neubau des Feuerwehrhauses bei dem mittlerweile die Planungsaufträge vergeben wurden und die Anschaffung zweier neuer Feuerwehrautos.
Bei der Kulturbühne in Haus i. Wald werden noch die letzten Arbeiten mit der Fassade durchgeführt.
Über das Jahr hinweg folgen dann auch weitere Brandschutzmaßnahmen im Grundschul- und Hallen-Bereich.
Auch sei bereits ein neues Wohnbaugebiet in Haus i. Wald in der Umsetzung.

Alexander Schrank bedankte sich abschließend bei den Anwesenden für die Teilnahme bei der Jahreshauptversammlung und schloss diese.