Stand 27.03.2020

Aktuell gibt es 59 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis Freyung-Grafenau (Stand 27.03.2020 9 Uhr). Acht Patienten befinden sich aufgrund des Coronavirus stationär in der Klinik, davon einer auf der Intensivstation. Darüber hinaus befinden sich drei Personen, die als Corona-Verdachtsfälle eingestuft wurden, in stationärer Behandlung. Rund 500 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt ist dabei die Kontaktpersonen der neu hinzugekommenen Fälle zu ermitteln. Es gab bisher einen Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19.

Mit grippalen Symptomen zuhause bleiben

Das Gesundheitsamt rät Landkreisbewohnern, die grippale Symptome haben – solange sich die Symptome in Grenzen halten – eigenverantwortlich zuhause zu bleiben. Sie können sich telefonisch mit Ihrem Hausarzt in Verbindung setzen und von ihm krankschreiben lassen.
Wer ärztliche Hilfe benötigt, sollte ebenfalls nicht direkt in ein Krankenhaus oder zum Hausarzt fahren, sondern sich immer zuerst telefonisch anmelden oder beim ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der 116 117 melden. Nur im wirklichen Notfall sollte man die 112 anrufen Sie schützen damit sich und andere!

Fragen am Bürgertelefon

Kann ich meine Eltern besuchen fahren?

Jeder ist angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Daher sollte auch ein Besuch bei den Eltern sehr gut überlegt sein und ist nur angezeigt, wenn sie unterstützungsbedüftig sind, weil sie etwa auf Hilfe beim Einkauf angewiesen sind. Verzichten Sie bitte auf „Kaffeekränzchen“ und nutzen Sie lieber das Telefon oder Skype, um in Kontakt zu bleiben.

×

(Anzeige)

×